Vermeintlicher Tierfreund zückt Waffe an der Netto-Kasse

ALTENA - Mit vorgehaltener Schusswaffe forderte ein mit einer Wollmaske maskierter Täter am Mittwoch gegen 20.57 Uhr im Netto-Markt an der Rahmedestraße die Herausgabe des Geldes. 

Zuvor hatte sich der Täter mit einer Packung Tiernahrung scheinbar unauffällig der Kasse genähert. 

Als der Angestellte des Marktes die Ware über den Scanner zog, verlangte der Tatverdächtige unter Vorhalt einer grauen Schusswaffe die Herausgabe des Geldes.

Der 18-jährige Angestellte sollte dieses in eine vom Täter mitgebrachte blau-weiße Plastiktüte packen.

Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Südstraße.

Bei dem Raub wurde der Kassierer aus Nachrodt-Wiblingwerde nicht verletzt.

Täterbeschreibung: cira 20 bis 23 Jahre alt, circa 1,75 bis 1,80 Meter groß, Kopf mit Kapuze bedeckt, darunter eine Wollmaske mit Sehschlitzen, schwarze Jacke, graue Hose.

Hinweise zu dem Räuber nimmt die Polizei in Altena (Telefon: 02352/ 9199-0) und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare