1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Rätselrallye durch die Stadt: Wer kennt Altena richtig gut? 

Erstellt:

Von: Janine Tokarski

Kommentare

Rätselspaß bei der Stadtrallye durch Altena: Wenn Kinder dieses Schild sehen, sind sie richtig.
Rätselspaß bei der Stadtrallye durch Altena: Wenn Kinder dieses Schild sehen, sind sie richtig. © Tanja Graumann

Eine besondere Aktion für Kinder bereitet die SGV-Abteilung Altena derzeit vor: eine Rallye mit viel Rätselspaß quer durch die Stadt.

Altena – Die Idee dazu hatte Ulrike Wagner, als ihr Sohn einen Beitrag für die Schule zur Heimat liefern musste, erzählt Thomas Braun vom SGV Altena. Ihr Mann ist Mitglied im SGV. Dort stieß die Idee auf offene Ohren und engagierte Mitstreiter.

Entstanden ist eine farbenfrohe Rätseltour, bei der ein Gedicht die Mädchen und Jungen durch die Stadt leitet. Immer wieder fehlen Wörter, die im Text ergänzt werden müssen. Die Lösungen finden die jungen Teilnehmer an den jeweiligen Orten, auf die das Gedicht hinweist. Stationen sind unter anderem das Gustav-Selve-Denkmal, das Haus-Köster-Emden, die Mittlere Brücke und der Klusenberg. Los geht’s auf dem Burghof.

Ein Gedicht leitet von Station zu Station

Dort startet auch der erste (Test-)Lauf für die Rallye am Dienstag, 28. September, um 11 Uhr. Schüler werden die Tour prüfen, „wir werden vielleicht noch etwas ergänzen oder verändern müssen“, meint Thomas Braun. Wenn alles steht, wird die Anleitung und das Gedicht zur Rallye auf der Homepage des SGV Altena zum Download unter www.sgv-altena.de zu finden sein.

Mitmachen kann jeder, der Lust hat – Schüler, Besucher der Jugendherberge auf der Burg und junge Altenaer, die ihre Heimatstadt neue entdecken wollen. Auch Flyer soll es geben, die unter anderem an Schulen verteilt werden.

Info-Schilder am Klusenberg

Diese sind ebenso witzig und bunt illustriert wie zwei Infoschilder, die am Klusenberg aufgestellt werden sollen – sowohl als Werbung für die Stadtrallye als auch als Hinweis für die kleinen Teilnehmer, dass sie dort richtig sind.

Die Illustrationen stammen von Karikaturistin Tanja Graumann. Unterstützt wird der SGV bei dem Projekt von der Stadt und der Vereinigten Sparkasse.

Auch interessant

Kommentare