Pragpaul: Sportplatz wird rund erneuert

+
10 000 Euro nimmt die Stadt Altena in die Hand, den Tennenplatz am Pragpaul zu sanieren.

ALTENA - Mitte der 80er Jahre ist er gebaut worden, der Tennenplatz des Sportzentrums am Pragpaul – und das sieht man ihm auch an. Sein schlechter Zustand, der im vergangenen Jahr von Vereinsvertretern und Sportlehrern beklagt wurde, sei in erster Linie auf das Alter zurückzuführen, erklärt Uwe Krischer vom Bauamt und schiebt mit dem Fuß den roten Belag auseinander. Eigentlich soll die Oberfläche „granular“, also grobkörnig sein. Was Krischers Schuh zutage fördert, erinnert hingegen mehr an Lehm.

Deswegen steht jetzt eine Renovierung an. Mit ihr wurde eigentlich schon im Herbst begonnen: Der Platz wurde „gestriegelt“, also aufgerissen – damit im Winter der Frost an die Wurzeln des Unkrauts kommen konnte. „Das hat auch funktioniert“, sagt der städtische Tiefbauingenieur Sebastian Jülich mit Blick über die gut 8000 Quadratmeter große Fläche.

Der Sand in den beiden Sprunggruben der Anlage ist schon ausgewechselt. Richtig rund geht es ab heute: Zunächst werden 75 Tonnen neuer Belag abgekippt, dann kommt Landwirt Becker aus Wiblingwerde zum Einsatz: „Der hat alle Maschinen, die man dafür braucht“, weiß Krischer, der von der Nachrodter Gemeindeverwaltung den entsprechenden Tipp bekommen hat. „Unser Bauhof ist dafür nicht ausgestattet“. erklärt er.

Der neue Belag muss auf Spielfeld und Laufbahn verteilt und dann eingearbeitet werden. Zum Schluss wird die ganz Fläche gewalzt und muss dann ein paar Tage ruhen, bis wieder Sport getrieben werde darf. „Am 31. März muss alles fertig sein“, berichtet der für Sportanlagen zuständige Bereichsleier Rüdiger Schwerdt – dann ist nämlich Werfertag, und der kann nur auf dem Tennenplatz stattfinden.

Ein schöner Sportplatz hat natürlich seinen Preis. Krischer: „Wir hoffen, dass wir mit 10 000 Euro auskommen“.

von Thomas Bender

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare