Zweistellige Anzahl von Einbrüchen

Polizei fasst Einbrechertrio aus Altena

+

Altena - Eine Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei hat drei Einbrecher aus Altena gefasst. Am Donnerstag und Freitagmorgen klickten bei drei Altenaern die Handschellen der Ermittler.

Die drei Männer aus Altena stehen in Verdacht, im Tatzeitraum von November 2016 bis März 2017 für eine zweistellige Anzahl von Wohnungseinbrüchen im Stadtgebiet von Altena verantwortlich zu sein.

Bei den Wohnungsdurchsuchungen der drei Tatverdächtigen konnten Teile des Diebesgutes des Trios sichergestellt werden. Zudem waren sie auch dem Genuss von Betäubungsmitteln nicht abgeneigt, da die Polizei auch eine geringe Menge an Betäubungsmittel sicherstellen konnten.

Verdächtige sind polizeibekannt

Bei den drei bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getretenen Einbrechern handelt es sich um einen 20-, einen 22- und einen 30-jährigen Altenaer. 

Im Rahmen der richterlichen Vorführungen wurden bereits am Donnerstag Haftbefehle wegen Wiederholungs- und Fluchtgefahr gegen den 30-jährigen und den 22-jährigen Täter am Amtsgericht in Lüdenscheid erlassen.

Die Ermittlungen zu dem 20-Jährigen, der zudem in Verdacht steht, Ende Februar 2017 ein Raubdelikt in Altena begangen zu haben, dauern aktuell noch an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare