Hoher Schaden angerichtet, dann geflüchtet

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.
+
Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Verkehrsunfälle auf dem Gebiet der Burgstadt haben die Polizei beschäftigt. Hoher Schaden, immerhin 10000 Euro, wurde angerichtet bei einem Unfall mit Fahrerflucht, der sich am Donnerstag ereignete.

Altena - Gegen 23 Uhr kollidierte ein unbekannter Pkw-Fahrer auf Höhe des Hauses Rahmedestraße 316 mit einer Laterne und einem Zaun. Der Fahrer flüchtete. Um Zeugenhinweise unter Tel. 91990 wird gebeten.

Zwei Leichtverletzte gab es bei einem Unfall am Freitag gegen 9.15 Uhr auf der Rahmedestraße. Ein 19-jähriger Fahrer hatte in einer Rechtskurve die Gewalt über sein Fahrzeug verloren und war vor eine Gebäudewand geprallt. Der Schaden liegt bei 3100 Euro.

400 Euro Schaden hinterließ ein unbekannter Fahrer bei einer weiteren Unfallflucht, die sich zwischen 15 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Samstag an der Bungernstraße in Höhe Hausnummer 16 ereignete. Ein unbekannter Fahrer hat hier einen Warnpfosten beschädigt. Auch in diesem Fall wird nach Zeugen gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare