Plakette des Sängerbundes NRW für Gaststätte Droste

+
Wirt Walter Droste beherbergt seit 25 Jahren den MGV Dahle. Als Zeichen der Verbundenheit überreichten Sieglinde Kuhlmann und Gerd Stehlgens eine Plakette. ▪

ALTENA ▪ Seit 25 Jahren ist die Gaststätte Droste das zweite Wohnzimmer der Sänger des MGV Dahle 1881. Der Sängerbund NRW im Deutschen Chorverband vergab deshalb eine Plakette an Wirt Walter Droste: Nach einem Vierteljahrhundert hat seine Familie bewiesen, das Droste ein ausgezeichnetes ,,Gasthaus für Chöre” ist.

,,Jetzt hat Dahle das erste Fünf-Sterne-Haus!” schmunzelten die Mitglieder des MGV 1881 in Anspielung auf die abgedruckten Himmelskörper auf der Plakette. Überreicht wurde sie von Sieglinde Kuhlmann, der stellvertretenden Vorsitzenden des Kreis-Chorverbands Iserlohn und dem MGV-Vorsitzenden Gert Stehlgens. Erst mit knapp über 100 von insgesamt 3000 Chören konnte der Sängerbund NRW bislang eine solche Feierstunde zur Übergabe der Plakette gestalten. ,,Es ist auch nicht selbstverständlich, dass eine Gaststätte so lange einen Chor beherbergt”, betonte Kuhlmann.

Wenn die 21 aktiven Mitglieder donnerstags um 20 Uhr zur Probe erscheinen, stehen Stühle und Klavier schon für sie bereit. Walter Droste und sein Team sorgen dafür, dass die Sänger ungestört ihre Stimmen mit Chorleiter Werner Fleiter trainieren können und dass die Kehlen immer feucht bleiben. Auch Werner Fleiter ist eine treue Seele: 50 Jahre leitet er den Dahler Chor schon an und hat die Anfänge bei Droste natürlich in guter Erinnerung.

Für Walter Droste gab’s gleich mehrere Ständchen zum Zeichen der Verbundenheit. Wenn er die Plakette am Haus befestigt, wissen nicht nur die Mitglieder des MGV Dahle, dass sie hier willkommen sind. Auch andere Chöre werden zu schätzen wissen, dass sie in einer Heimstätte des Chorgesangs angekommen sind, wenn sie hier zum Essen Platz nehmen. ▪ iho

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare