Wanderer zieht es an die Sportplätze

Picknick am Feiertag

+

Altena - Vatertagsausflügler hatten am Donnerstag leichtes Spiel in der Stadt: Die öffentlichen Picknicks des Födervereins Sportplatz Gottmecke, des TuS Mühlenrahmede, des TSV Altena und des Heimatvereins der Schlesier und Ostdeutschen ließen keine Kehle durstig zurück.

Herrliches Wetter am Donnerstag verlockte einige Familien und Freundeskreise dazu, die Wanderschuhe zu schnüren und die Rucksäcke zu packen. Mögliche Ziele waren Gottmecke, Oberer Ardeyweg, Adolf-Hahn-Platz und das Vereinsheim des MTV, wo aber nicht die Sportler, sondern der Heimatverein Gastgeber war. „Wir kommen kaum mit dem Spülen hinterher“, berichtete Vorsitzende Karin Klinke lachend. Längst nicht nur Mitglieder, sondern auch Freunde und Kurzentschlossene sonnten sich bei Grillgut, Salaten, Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken auf der Terrasse. „Für uns eine super Werbung. wer einmal hier ist, kommt bestimmt wieder!“

Auch das Team des Fördervereins Sportplatz Gottmecke war höchst zufrieden: Mittags hatten sich bereits über 500 Gäste eingefunden. Hüpfburg und Reibeplätzchenstand, Bierwagen und eine riesige Kuchentheke gehörten beim Traditionspicknick zu den Anziehungspunkten. Mit dem Erlös erhalten die Mitglieder die einst von der Stadt aufgegebene Sportanlage. Und weil auch der TuS Mühlenrahmede seine Liegenschaften selbst finanzieren muss, freuten sich dessen Mitglieder auch über die rund 130 Picknickbesucher am Oberen Ardeyweg. Zu den vereinseigenen Wanderern hatten sich auch Mitglieder umliegender Vereine angemeldet. Darüber hinaus war jeder willkommen, der das Waldstück erklomm. „Wir haben reichlich Grillgut und ne zweite Zapfanlage besorgt. Keiner muss hungrig und durstig gehen!“ erklärte Andreas Rollfing lachend.

So ging’s auch den Gästen des TSV Altena auf dem Adolf-Hahn-Platz. Die Sportler hatten ihre Fete mit dem Kinder-Leichtathletik-Wettbewerb verbunden. Da musste eine Stärkung natürlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare