Phantombild vorgelegt

Das Phantombild.

ALTENA ▪ Nach dem Raubüberfall auf den Dahler Aldi-Markt wendet sich die Polizei mit einem Fahndungsfoto an die Öffentlichkeit: Am Donnerstag, 14. Juni, hatte 20 Uhr ein bewaffneter Räuber den Aldimarkt an der Altenaer Straße 29 überfallen. Der Täter wartete bis er der letzte Kunde war und forderte die beiden weiblichen Angestellten unter Vorzeigen einer Pistole auf, die Kasseneinnahmen auszuhändigen.

Das erschrockene Personal musste den bislang unbekannten Täter ins Büro folgen und Bargeld sowie eine kleine Medion-Videokamera aushändigen. Nach einer Fesselung entfernte sich der extrem große und auffällige Bartträger mit Baseballkappe und einem Einkaufswagen zum 150 Meter unterhalb befindlichen Parkplatz der Firma Möhling.

Hier dürfte er ein Art Weinkarton mit der Beute in einen orange-braunen PKW-Kombi (ähnlich VW Passat) mit großer Heckklappe gelegt haben und in Richtung Altena bzw. Hemer geflüchtet sein. Der Einkaufswagen konnte zwischenzeitlich hinter den Leitplanken aufgefunden werden, diesen hatte der Täter offensichtlich dort im Gebüsch entsorgt.

Die 1-Euro-Münze war noch eingelegt; eine umfangreiche Spurensicherung ist bereits erfolgt. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: ungepflegter, relativ netter Deutscher, etwa 45 bis 52 Jahre alt, mindestens 1,90 bis 1,95 Meter groß, kräftige-muskuläre bis dickliche Figur mit auffallend schlanken Beinen, Fünf-Tage- Bart, dunkle Oberbekleidung und verwaschene Jeanshose. Der Täter sah aus, als käme er gerade von der Arbeit.

Die Kripo ist sich recht sicher, dass dieser Räuber im letzten Jahr bereits am 26. Mai die Aldimärkte in Halver-Oberbrügge und am 17. Juni in der Rahmede überfallen haben dürfte.

Die Personenbeschreibung und die Vorgehensweise deckt sich in allen Fällen sehr stark. Vom LKA wurde erneut ein Phantombild erstellt. Hinweise auf den Aldiräuber sowie den orange-braunen Kombi nimmt die Polizei in Lüdenscheid unter Tel. 02351/90990) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare