Evangelische Kirche steht ohne Pfarrer da

+
Pfarrer Jürgen Ruck, hier beim Gottesdienst mit seiner Kollegin Dr. Tabea Esch, fällt aus.

Altena – Bitterer Schlag für die evangelische Gemeinde: Erst geht Pfarrerin Merle Vokkert, nun steht auch Pfarrer Jürgen Ruck nicht mehr zur Verfügung.

Auch Pfarrer Jürgen Ruck steht der Evangelischen Gemeinde Altena auf unabsehbare Zeit nicht mehr zur Verfügung. Das wurde am Mittwoch bekannt. Die Gemeinde hat sich dazu noch nicht geäußert. Sie will am  Donnerstag eine Stellungnahme abgeben. 

Durch diese Personalie wird die personelle Situation in Altenas größter Kirchengemeinde extrem angespannt. Zum 1. August hatte bereits Pfarrerin Merle Vokkert die Gemeinde verlassen.  

Ihre Stelle ist zwar ausgeschrieben, allerdings ist der Neubesetzung einer Pfarrstelle ein aufwendiges und zeitraubendes Auswahlverfahren vorgeschaltet. 

Pfarrer Ruck war 2015 als „Pfarrer im Entsendungsdienst“ vom Kirchenkreis Iserlohn nach Altena geschickt worden. 50 Prozent seiner Arbeitszeit kümmerte er sich um die Belange der hiesigen Gemeinde, 20 Prozent entfallen auf seelsorgerische Aufgaben in der Altenpflege und 30 Prozent auf übrige Gemeinden in der Region.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare