„Die Berge flach machen“

Detlev Krüger, AK-Praktikantin Marie Thum, Daria Sturm und Ute Plato (MK-Tourismusförderung) nehmen die frisch gewarteten Pedelecs in Augenschein. -  Foto: Keim

Altena - Eine der schönsten Eigenschaften von E-Bikes sei es, „dass sie Berge flach machen.“ So beschrieb es am Freitag Detlef Krüger, Fachdienstleiter für Kultur und Tourismus beim Kreis.

Gemeinsam mit Burgaufzug-Managerin Daria Sturm und Ute Plato wurden die E-Fahrräder, die im Burgaufzug auszuleihen sind, für die neue Saison in Dienst gestellt.

Genau genommen handelt es sich übrigens um Pedelecs, denn sie fahren im Unterschied zu den reinen E-Bikes nur, wenn auch in die Pedale getreten wird. Die beiden Elektro-Drahtesel im Foyer des Burgaufzuges blicken nun jedenfalls neuen Ausflügen entgegen. „Für das Wochenende gibt es auch schon die erste Reservierung“, berichtet Daria Sturm. Ein gutes Stichwort, denn die Aufzugsmanagerin empfiehlt, die Räder möglichst im Voraus zu buchen. Das geht auch ganz einfach telefonisch unter 02352 / 5489897 im Erlebnisaufzug.

Sowohl Sturm als auch Krüger würden sich freuen, wenn noch mehr Interessenten von dem Angebot Gebrauch machen und das Pedelecfahren als Freizeitmöglichkeit entdecken. „Einfach mal testen, vielleicht auch mal die Thoméestraße ‘rauf – dann sieht man, dass es wirklich etwas bringt“, weist Krüger auf die kräftige E-Unterstützung hin. Es gebe viele reizvolle Strecken in der Umgebung, etwa die Radroute durch das Lennetal zwischen Lennestadt und Plettenberg – „für die, die sich die Bundesstraße 236 nicht antun möchten.“ Mit der Bahn gelange man problemlos zu den Ausgangspunkten und zurück.

Die Reichweite der Pedelecs liegt übrigens bei 60 bis 80 Kilometern. Die Leihgebühr: Bis zu vier Stunden 15 Euro, ein Tag 20 Euro und ab dem dritten Tag dann 15 Euro. Am Wochenende beginnt die Staffelung bei 20 Euro.

Vielleicht gut zu wissen: Man kann im Mark-E Büro am Markaner auch kostenlos Pedelecs leihen – dieses Angebot gilt aber nur für Kunden von Enervie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare