Erneut ein brisanter Fund

+
Die Fundstelle im Bereich des Stortel ist abgesperrt. ▪

ALTENA ▪ Erneut sind in der Burgstadt Kampfmittel gefunden worden, die aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs stammen dürften. Im Bereich des neu entstehenden Radwegs am Stortel westlich der Bundesstraße 236 stieß ein Radfahrer am Sonntagnachmittag gegen 14.40 Uhr auf einen Fund, den er zunächst für Schrott hielt. Der Mann erkannte aber glücklicherweise letztlich doch, dass hier etwas Gefährliches im Boden lag und verständigte die Behörden. Feuerwehr und Ordnungsamt rückten aus, um die Fundstelle abzusichern; der Kampfmittelräumdienst wurde gerufen. Es soll sich um eine Panzergranate handeln. ▪ tk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare