Orientalische Tanzgala im Haus Lennestein

Bauchtanz – das ist in erster Linie perfekte Körperbeherrschung. Davon kann sich das Publikum selbst überzeugen.

Altena - Die Bauchtänzerinnen Britta, Maroua und Rashalla, die unter dem Namen „Tallaroua“ bekannt sind, gastieren am 20. September 2014 im Festsaal des Hauses Lennestein. Titel ihrer Schau: „Träume aus 1001 Nacht“.

Es gibt an diesem Abend sogar ein kleines Jubiläum zu feiern, denn die Tanzgala findet 2014 bereits zum fünften Mal statt und hat sich mittlerweile zur größten orientalischen Tanzshow im Sauerland entwickelt. „Unsere Tanzgala zeichnet sich dadurch aus, dass wir jedes Jahr ein komplett neues Tanzprogramm mit neuen Künstlern und Gruppen zusammenstellen, um für jeden Geschmack etwas dabei zu haben. Außerdem legen wir großen Wert auf eine gemütliche Atmosphäre sowie ein leckeres Buffet, so dass sich unsere Gäste rundum wohlfühlen“ erklärt eine der drei Organisatorinnen.

Für ihre Jubiläumsshow haben die drei Tänzerinnen ein Programm der Extraklasse auf die Beine gestellt mit zahlreichen Stars der orientalischen Tanzszene aus ganz Deutschland. Bunt und vielfältig wird es sein mit spektakulären Darbietungen zum Beispiel akelto-arabischem Tanz, Säbeltanz, Stocktanz, Gothic-Fusion, Fäscherschleiertanz, American Tribal Style, einer Isiswings Schwarzlicht-Performance und vielem mehr. Besonders stolz sind Britta, Maroua und Rashalla, dass es ihnen gelungen ist mit Leyla Jouvana und Roland sowie Apsara Habiba zwei Weltstars verpflichtet zu haben. Der Vorverkauf für die Veranstaltung ist eröffnet. Karten kostetn 26,50 Euro inklusive Buffet. Ticket-Hotline: Tel. 0170-3375535 oder per E-Mail über die Homepage www.tanzgala-1001-nacht.jimdo.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare