1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Ordnungsamtsleiterin verlässt die Stadtverwaltung: So geht es weiter

Erstellt:

Kommentare

Ein Großteil ihrer Zeit in Altena fand während der Corona-Zeit statt: Hier ist Ulrike Anweiler mit dem ehemaligen Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein im März 2020 zu sehen, als die ersten Pandemie-Maßnahmen verkündet worden waren.
Ein Großteil ihrer Zeit in Altena fand während der Corona-Zeit statt: Hier ist Ulrike Anweiler mit dem ehemaligen Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein im März 2020 zu sehen, als die ersten Pandemie-Maßnahmen verkündet worden waren. © Bonnekoh, Johannes

Veränderungen an der Verwaltungsspitze im Altenaer Rathaus: Zum 1. August verlässt Ordnungsamtsleiterin Ulrike Anweiler nach etwas weniger als drei Jahren die Stadtverwaltung.

Vorerst wird die stellvertretende Ordnungsamtsleiterin Lisa Pflüger die Aufgaben kommissarisch wahrnehmen. Eine Nachfolgeregelung ist in Arbeit.

„Frau Anweiler hat sich auf eine andere Stelle bei einer Nachbarkommune beworben“, erklärte Stefan Kemper, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, auf Nachfrage der Redaktion. Zu den Gründen dieses beruflichen Wechsels hatte er keine weiteren Informationen. Anweiler war unter ihrer Rathaus-Rufnummer für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Rat muss über die Nachfolge entscheiden

Für die Nachfolgeregelung befinde man sich derzeit in Diskussionen, erklärte Kemper. Mit eingebunden werden hier auch die Ratsfraktionen – das liegt daran, dass es sich um eine Stelle im gehobenen Dienst handelt. Die nächste Ratssitzung findet am Montag, 22. August, statt.

Ulrike Anweiler hatte die Stelle der Ordnungsamtsleiterin zum 1. Oktober 2019 angetreten. Sie hatte sich seinerzeit auf die Stelle beworben und wurde von der Verwaltung dem Rat der Stadt Altena vorgeschlagen, welcher im nicht öffentlichen Teil zustimmte. Zuvor hatte Anweiler neun Jahre als Sachbearbeiterin im Ordnungsamt der Stadt Marienheide im Bergischen Land gearbeitet.

Vorgänger war nur ein knappes Jahr im Amt

Die Wiederbesetzung der Leitungsstelle der Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Bürgerservice und Feuerwehr war 2019 notwendig geworden, nachdem Anweilers Vorgänger, Ordnungsamtschef Frank Walther, gekündigt hatte. Erst ein knappes Jahr zuvor war er als neuer Abteilungsleiter begrüßt worden.

Auch interessant

Kommentare