Open Air 2011: „Blauer Himmel wäre schön“

Blick aus der Flugzeugkanzel auf die Innenstadt.

ALTENA ▪ Seit 60 Jahren gibt es jetzt den Luftsportverein (LSV) Hegenscheid und das ist für die Mitglieder Anlass genug, am Wochenende unter dem Motto „Open Air 2011“ ein großes Flugplatzfest zu feiern. Von Ilka Kremer

Seit gut zwei Wochen laufen die Vorbereitungen auf dem Flugplatz Hegenscheid auf Hochtouren, damit der LSV am Samstag und am Sonntag, jeweils ab 11 Uhr, seinen Gästen dieses Programm bieten kann: Rundflüge in Motor- oder Segelflugzeugen, Oldtimerfliegen, Kunstflug, Gyrokopter-Flüge, Modellflug-Vorführungen und Gleitschirmfliegen. Der Wanderweg, der um den Flugplatz führt, wird an beiden Tagen aus Sicherheitsgründen von beiden Seiten aus gesperrt sein. Um die Kinder kümmern sich Mitglieder der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG): Es wird eine zwölf Meter lange Rollenrutsche, eine Schminkecke, einen Malstand und Ponyreiten geben, außerdem können Wurfgleiter gebaut werden. „Wir werden das Ganze mit rund 70 ehrenamtlichen Helfern stemmen“, erklärt Schatzmeister Martin Schröder. Er gehört zum Organisationsteam des Festes, ebenso wie Stefan Willnat. Sein Tipp: „Wir haben tolle Modellflieger dabei und echt coole Oldtimer, zum Beispiel ein Segelflugzeug von 1938.“

Die Luftsportler werden auch für Speisen, Getränke, Kaffee und Kuchen sorgen. Der Eintritt ist frei. Wer mitfliegen will, muss 40 Euro für eine Viertelstunde einplanen. Schröder und Willnat freuen sich auf „viele, viele Gäste“ und hoffen: „Blauer Himmel wäre schön.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare