Gut, aber manchem etwas zu teuer

Online-Rezensionen zur Burg Altena

+
Viele Touristen bewerten ihren Besuch auf der Burg im Internet. Die meisten Kommentare fallen positiv aus.

Altena - „Die Burg ist immer ein Besuch wert“, schreibt ein Benutzer des Reiseportals TripAdvisor. Zur Burg Altena gibt es dort, bei Google und auf anderen Online-Plattformen zahlreiche Rezensionen. Mehr als 80 Prozent der Bewertungen fallen positiv aus.

Die meisten wurden erst in den vergangenen Monaten verfasst. Allein auf Google und TripAdvisor gibt es etwa 354 Kommentare zur Burg Altena. 

Die Burg wirke gepflegt und vermittele einem das Gefühl, sich selber im Mittelalter wiederzufinden. So schreibt ein Tripadvisor-Benutzer: „Hier wird das Mittelalter lebendig.“ Der Besuch sei wie eine Reise durch die Zeit. 

"Tolle Aufwertung"

Außerdem habe die Burg ein schönes Museum, das informativ sowie interessant und auch für die Jüngsten gut zu verstehen sei. Für viele Benutzer ist der 2014 eröffnete Erlebnisaufzug ein Höhepunkt ihres Besuchs in Altena. „Tolle Aufwertung für die altbekannte Burg“, heißt es beispielsweise. 

Der Erlebnisaufzug ist für viele der Höhepunkt der Burg Altena.

Auf dem Weg zum Aufzug geht man durch einen 90 Meter langen Tunnel. Dort warten auf die Besucher viele Animationen. Er erspart einem lange, steile Aufstiege und enthält zusätzlich interaktive Elemente. Im Aufzug selber wird ein Video abgespielt, das einen nochmal auf „die Reise durch die Zeit“ vorbereitet. 

Neben den ungezählten positiven Bewertungen gibt es auch einige negative. So sind einige Besucher nicht mit dem Preis-Leistungsverhältnis einverstanden. Der Besuch auf der Burg sei zwar schön und auch spannend. Und auch der Erlebnisaufzug wäre sehenswert. 

Auch Kritik

Doch die Preise seien dennoch zu teuer dafür, dass man im Aufzug selber nur 30 Sekunden verbringen würde. „Da bezahlt man also fünf Euro für einen geschlossenen Aufzug“, schreibt ein Benutzer – er habe deshalb den steilen Fußweg gewählt. Zudem seien die Wartezeiten zu langwierig. 

Auch Hundebesitzer haben einen Kritikpunkt zu melden. Denn Hunde sind im Museum aus versicherungstechnischen Gründen nicht erlaubt und müssen draußen warten. Fest steht für die meisten Kommentatoren, dass die Burg mit ihrem Erlebnisaufzug ein tolles Ziel für jeden Familienausflug ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare