Tag des offenen Denkmals: Hier sind Besucher am Sonntag willkommen

+
Das Deutsches Drahtmuseum öffnet seine Türen. 

Altena – Viel zu erleben gibt es am Tag des offenen Denkmals am Sonntag: Kirche, Burg und Drahtmuseum bieten Besonderes. Nur ein Denkmal muss kurzfristig geschlossen bleiben.

Unter dem Motto „Umbrüche in Kunst und Architektur“ öffnen zahlreiche Einrichtungen am Sonntag ihre Türen. Willkommen sind Besucher am Sonntag auf der Burg und im Drahtmuseum. 

Der Märkische Kreis verzichtet auf Eintrittsgelder und bietet kostenlose Führungen an. Offene Führungen starten um 12, 14 und 16 Uhr. Um 13, 15 und 17 Uhr beschäftigen sich Themenführungen mit dem Streit um den Wiederaufbau der Burg zu Beginn des 20. Jahrhunderts. 

Anhänger eines Wiederaufbaus im historischen Stil und Anhänger der modernen Denkmalpflege standen sich unversöhnlich gegenüber. Im Sommer 1907 kam es deshalb beinahe zu einem Duell mit Pistolen. 

Umbruch in der Drahttechnik

Um Umbrüche in der Technikgeschichte geht es im Deutschen Drahtmuseum. Kam beim Drahtziehen anfangs nur die Muskelkraft zum Einsatz, unterstützte ab dem 14. Jahrhundert die Wasserkraft die Arbeit. Wie die historischen Drahtziehmaschinen funktionieren, können Besucher bei Führungen um 13, 15 und 17 Uhr erleben. 

Zudem gibt es Führungen durch die Lutherkirche, die von 12 bis 17 Uhr zu jeder vollen Stunde beginnen. Zeitlich abgestimmt sind diese Führungen mit denen, die Altenas Denkmalbeauftragter Jürgen Wagner von 12.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Stundentakt in der Burg Holtzbrinck anbietet. Dabei geht es um die Entstehungsgeschichte der „Bürgerburg“ und deren Entwicklung bis hin zu den laufenden Umbauarbeiten. 

WCs nicht rechtzeitig fertig

Die schlechte Nachricht: Der kleine Feindrahtzug Hurk kann – entgegen der ursprünglichen Planung – nicht besichtigt werden. Wie der Heimatverein Evingsen mitteilt, werden die WC-Anlagen nicht rechtzeitig fertig, sodass keine Besucher empfangen werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare