Begegnungszentrum Freiheit:

Offene PC-Werkstatt

+
Von Dennis Becker (rechts) stammt die Idee zu den neuen Workshops rund um das Thema Computer. Der Diplom-Informatiker möchte sein Wissen an Interessenten aus allen Altersgruppen weitergeben.

Altena - Gut angelaufen sind zwei Angebote im Begegnungszentrum an der Freiheitstraße 26 (ehemals Mythos). Sie beschäftigen sich in zwei Zweigen mit dem Thema Computer, wobei einmal die Hardware im Vordergrund steht, also die technische Ausstattung und Bauteile, und im zweiten Zweig geht es mehr um die Software, also die Programme.

Ins Leben gerufen wurde das Angebot, das seit März läuft, von Dipl.-Informatiker Dennis Becker. Ab Mai wird es nun neue Wochentermine geben, berichtet Becker. Jeweils montags soll von 17 bis 19 Uhr eine „offene PC-Werkstatt“ eingerichtet werden. Mittwochs, ebenfalls von 17 bis 19 Uhr, soll es dann um Fragen rund um die Software gehen. Die Teilnahme an den Kursen ist im Übrigen kostenlos;

Kostenlos

eine kleine Spende jedoch gern gesehen. Unterdessen wird auch eine Idee weiter verfolgt, die von Anfang an bestand. Die Organisatoren wollen nun daran gehen, ausgediente Rechner einzusammeln. Solche PCs dürften in zahlreichen Altenaer Haushalten auf eine neue Nutzung warten. „Das können auch zehn Jahre alte Geräte sein“, meint Becker. Älter als 15 Jahre sollten die Rechner aber nicht sein. Auch Flachbildschirme werden gesucht. Die Geräte könnten abgeholt oder aber im Begegnungszentrum vorbeigebracht werden. Sollte jemand Sorge haben um alte Daten, die sich noch auf der Festplatte befinden, so möchte Becker diese Bedenken zerstreuen: „Die Festplatten werden natürlich sofort gelöscht“, versichert er.

Ausgebaut

Es gebe natürlich auch die Möglichkeit, die Festplatte vor Ort auszubauen und dem jeweiligen Spender zu übergeben, damit der den Massenspeicher dann selbst vernichten kann. Die ausgedienten PCs sollen im Workshop wieder flott gemacht werden und gegen eine kleine Schutzgebühr an Interessenten abgegeben werden, die sich kein neues Gerät leisten können.

 Kontakt: Tel. 02352 / 209 218, 209 225 oder 209 233 (Stellwerk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare