Kirchen vergleichen ihre Reformprozesse

+
Pfarrer Dr. Dietmar Kehlbreier ist einer der Mit-Initiatoren der Diskussionsrunde. ▪

ALTENA ▪ In einer gemeinsamen Veranstaltung am Donnerstag, 27. September, ab 19 Uhr im Pfarrsaal St. Matthäus, wollen die katholische und evangelische Kirchengemeinde in Altena ihre Reformprozesse vergleichen. „Katholische und evangelische Kirche stecken weiterhin in tiefen Veränderungen. Das ist auch vor Ort spürbar und hat in beiden Konfessionen deutliche Parallelen“, schreibt Pfarrer Dr. Dietmar Kehlbreier in seiner Ankündigung der Veranstaltung.

Der evangelische Pfarrer aus Altena und Mitglied des Kreissynodalvorstands, sowie Stefan Kemper von der Kolpingfamilie Altena und vom Katholikenrat Lüdenscheid werden in die Reformprozesse beider Kirchen einleiten. Dann sollen, gemeinsam mit interessierten Gästen, die praktischen Folgen vor Ort diskutiert und bewertet werden.

„Kirchenleitungen auf beiden Seiten haben Dialoge angestoßen und Reformprogramme aufgelegt“, weiß Kehlbreier. Die Veränderungen seien auf allen Ebenen zu spüren, besonders in den Kirchengemeinden. „In beiden Konfessionen werden Gemeinden zusammengefasst, Personal reduziert, Gebäude aufgegeben. Gemeindeglieder haben das Gefühl, dass ihre Gemeinde unter veränderten Bedingungen immer wieder neu beginnt“, schildern die beiden das Anliegen, die Veränderungsprozesse mal zu vergleichen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare