Tankbetrug in Altena: Polizei hat einen Tatverdächtigen

+

[Update 11.30 Uhr] Altena/Bielefeld - Die Polizei hat die Fahndung nach dem Tankbetrüger in Altena zurückgenommen. Es gibt einen Tatverdächtigen.

Am Nachmittag des 16. Juni betankte ein bisher unbekannter Mann einen Pkw an der ARAL-Tankstelle an der Bahnhofstraße in Altena. Nach dem Tanken verließ er das Tankstellengelände ohne zu bezahlen.

Die Kennzeichen, die zum Tatzeitpunkt an dem Fahrzeug angebracht gewesen sind, sind zwischen dem 14. und 16. Juni an der Milser Straße in Bielefeld entwendet worden.

Inzwischen hat sich ein Tatverdacht gegen einen 26-jährigen Mann aus Bielefeld erhärtet. Die Fahndung wird daher eingestellt. 

Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare