1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

In den Herbstferien: Das bieten die Jugendzentren in Altena und Nachrodt

Erstellt:

Von: Jona Wiechowski

Kommentare

Gerrit Standke vom Altenaer Jugendzentrum stellt die Phantasialand-Fahrt vor, die in Kooperation mit dem Nachrodter Jugendzentrum stattfindet und für die noch einige Plätze frei sind.
Gerrit Standke vom Altenaer Jugendzentrum stellt die Phantasialand-Fahrt vor, die in Kooperation mit dem Nachrodter Jugendzentrum stattfindet und für die noch einige Plätze frei sind. © Wiechowski, Jona

Auf einen Ausflug in den Herbstferien ins Phantasialand können sich alle Interessierten ab zwölf Jahren freuen. Die Jugendzentren von Altena und Nachrodt-Wiblingwerde stellen die Fahrt, die am Donnerstag, 13. Oktober, stattfinden soll, zusammen auf die Beine.

Altena – Ein paar freie Plätze gibt es noch, wie Gerrit Standke, Leiter der Altenaer Jugendzentren, im Gespräch mit der Redaktion erklärt. Freie Plätze gibt es auch noch für einen Ausflug in die Kletterwelt Sauerland auf Rosmart, die für Dienstag, 11. Oktober, geplant ist.

Seit Jahren schon wird die Phantasialand-Aktion von den Altenaern angeboten, die in diesem Jahr erstmals zusammen mit den Nachrodtern stattfindet, so Standke. Jeweils zwei Betreuer und 23 junge Erwachsene oder Jugendliche ab zwölf Jahren können pro Standort mit, wobei Minderjährige eine von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Anmeldung brauchen.

Bei den Nachrodtern seien bereits alle Plätze vergeben. Aber: „Für Altena haben wir noch ganz wenige Plätze frei“, erzählt Standke. 25 Euro kostet die Teilnahme, die Busfahrt und Eintritt umfasst. Los geht es morgens. Vier Abfahrtsstationen gibt es – und zwar: 7 Uhr ab Bushalle Bösert (Evingsen), 7.15 Uhr ab Nettenscheid Siedlung, 7.30 Uhr ab Jugendzentrum Altena und 7.45 Uhr ab Nachrodt Jugendzentrum. Die Rückfahrt ist für 17 Uhr ab dem Phantasialand geplant. Standke empfiehlt den Mitfahrenden, Verpflegung oder aber Geld für ebendiese einzupacken.

Insgesamt freut er sich, dass die Aktion so gut angenommen werde – und auch über die Kooperation mit der Nachrodter Kurve. „Ich hoffe, das wir in Zukunft weitere Projekte zusammen starten können.“ Ein weiteres steht bereits zwei Tage vorher, am Dienstag, 11. Oktober, an. Dann bieten die Einrichtungen einen Ausflug in die Kletterwelt Sauerland an. Treffen ist gegen 9.30 Uhr am Jugendzentrum (Lüdenscheider Straße 29).

Weil es mit Pkw nach Rosmart geht, ist die Teilnehmerzahl auf elf begrenzt. Mitfahren können Jugendliche ab zwölf Jahren mit einer Einverständniserklärung der Eltern. Der Schnupperkurs „Klettern und Bouldern“ soll gegen 10 Uhr unter professioneller Leitung beginnen. Gegen 14 Uhr soll die Rückfahrt erfolgen. Die Kosten betragen 8 Euro.

Groß ist das Interesse auch an der Kinderferienaktion, die in der ersten Herbstferienwoche im Juz sattfindet. „Das Angebot ist mit 20 Kindern von sechs bis zwölf Jahren komplett ausgebucht“, erklärt Standke, dass das schon Anfang des Jahres der Fall war. Programm gibt es täglich von 7.30 bis 16 Uhr.

Anmeldung

Anmeldungen – sowohl für den Ausflug nach Brühl ins Phantasialand als auch in die Kletterhalle – sind möglich unter den Rufnummern 0 23 52 /2 33 02 (Juz29) und 0 23 52 /7 38 14 (BZ Nettenscheid).

Auch interessant

Kommentare