Nur noch drei statt vier Schichten

Keine Kurzarbeit bei VDM Metals

VDM Metals Altena dementiert: Wir haben keine Kurzarbeit angemeldet.

Altena - Bei VDM Metals wird es im laufenden Monat April keine Kurzarbeit geben.

Das bestätigte auf Anfrage ausdrücklich Unternehmenssprecher Philipp Verbnik. Man habe von Gerüchten dieser Art gehört, allein entbehrten sie jeder Grundlage. Richtig sei aber, dass es im Bereich Blech – am Standort Altena gibt es noch den so genannten Betriebszweig Stange – die Versetzung von Mitarbeitern gebe.

Interne Mitarbeiterversetzung

Das sei alles aber bereits mit dem Betriebsrat kommuniziert und abgestimmt. Diese innerbetriebliche Umorganisation des Personals sei erst einmal unbefristet. Einher geht damit eine Schichtumorganisation im Bereich Stange. Hier fährt VDM Metals die Produktion von vier auf drei Schichten zurück. Geplant sei das vorerst „auf Zeit“, nämlich für den Monat April. Dann schaue man, wie sich die Auftragslage weiter entwickelt habe. Zum Instrument Kurzarbeit greife das Unternehmen natürlich nur absolut ungern. Zudem müsse das – was allgemein bekannt sei – natürlich auch mit der Agentur für Arbeit im Detail abgestimmt sein. „Da gab es aber keine Gespräche“. Bei VDM Metals sind in Altena etwa 300 Mitarbeiter tätig. Laut Verbnik sind von der Umsetzung etwa die Hälfte betroffen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.