Nico Koslowski im Sing a Song-Finale

Nico Koslowski.Foto: Hornemann

Altena -  Nico Koslowski ist unter den Top 5 beim Musik-Wettbewerb „Sing a Song“ der Westfälischen Werbegesellschaft für privaten Rundfunk mbH.

Die Hörer von Radio MK haben fleißig für den Altenaer angerufen. Seine Version von dem Bon Jovi-Hit „It’s my life“ hatte zunächst den Veranstalter überzeugt und dann zahlreiche Musikfans. Nun steht der Altenaer am Sonntag, 7. September, beim Brückenfest Letmathe auf der Bühne, wo sich entscheidet, ob er das Preisgeld von 1000 Euro bekommt.

Ein Vocalcoaching mit Rubina Gudbjörnsson hat Nico Koslowski mit seinem Einzug in die Top 5 bereits gewonnen. Darüber freut er sich, denn der 42-jährige ist musikalisch aktuell an vielseitigen Projekten beteiligt. Dem Altenaer Publikum ist er als Sänger der Coverband „Max Level“ bekannt und als Teilnehmer des Musikschulkonzerts „Altenaer Ursprünge“. Ein Highlight sind die Auftritte mit der Big Band Kierspe. „Wenn man mit so vielen tollen Musikern am Ende ,Music’ anstimmen kann, ist das einfach das Größte“, schildert Nico Koslowski begeistert. Neustes Projekt ist ein Arrangement mit der Band „Live Ware“ aus Recklinghausen. Die Gruppe komponiert auch selbst und Nico Koslowski bringt sich erstmals auch ins Songwriting ein.

„Ich fühle mich pudelwohl!“ freut sich der Sänger über diese vielseitigen Möglichkeiten, seine Stimme präsentieren zu können. Auch die Rückkehr nach Altena hat ihm nach einem kurzen Intermezzo in Düsseldorf gut getan. „Ich musste erst weggehen, um zu merken, dass ich Heimweh habe“, schildert er diese Episode seines Lebens. Beruflich hat es ihn nach Menden gezogen: Er ist Haustechniker des Integra Seniorenpflegezentrums, wo ihn die Bewohner gelegentlich um ein Ständchen bitten. Einmal hat er schon ein Konzert gespielt für die Senioren mit alten Schlagern und Chansons. „Einer hat sogar getanzt!“

Für seinen Finalauftritt beim Letmather Brückenfest drücken ihm seine Fans natürlich die Daumen. Alle dürfen am 7. September zum Anfeuern vorbeikommen. Nico Koslowski wird natürlich „It’s my life“ singen, einen Titel mit den anderen Finalisten einstudieren und ein weiteres Solostück. „Wenn die Begleitband das Sauerland-Lied von Zoff hinkriegen könnte - das wäre der Hammer!“

von Ina Hornemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare