Umfrage gestartet

Ein Dankeschön vom Bischof

+
Magdalene Kleinsorge, Kreisdechant Patrick Schnell und Pfarrer Ulrich Schmalenbach bei der Ordensverleihung

Altena - Mit dem von Franz Kardinal Hengsbach gestifteten Ehrenzeichen des Bistums Essen wurde Sonntag, 15. Januar,  Magdalena Kleinsorge ausgezeichnet. Den Orden übergab „in dankbarer Anerkennung für herausragende Verdienste um die Kirche im Bistum Essen“ – so der Text der Begleiturkunde – stellvertretend für Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck Kreisdechant Patrick Schnell im Pfarrsaal der Gemeinde.

Eingebettet in den Neujahrsempfang der Großgemeinde St. Matthäus im großen Pfarrsaal bezeichnete der Kreisdechant Magdalena Kleinsorge als „Urgestein der Pfarrei“ und dankte ihr herzlich für ihr jahrzehntelanges Wirken an den unterschiedlichsten Plätzen innerhalb der Gemeinde. Er wisse, dass sie dieses Ehrenzeichen sicherlich stellvertretend für viele weitere Ehrenamtler entgegennehme, fügte er unter dem Beifall von rund 140 Neujahrs-Empfangs-Gästen an. Magdalena Kleinsorge ist aktuell Sprecherin der KFD und "immer einsatzbereit, wenn wir sie rufen", fügte Pfarrer Ulrich Schmalenbach hinzu. Es sei wichtig, dass er sich sowohl als Seelsorger sowie Teammitglied der Großgemeinde auf Frauen wie Magdalena Kleinsorge verlasse könne. "Auch von meiner Stelle gibt es am heutigen Sonntag, 15. Januar,  eine herzliches Dankeschön".

Gemeindesprecher blicken zurück

Sprecher verschiedener Pfarrverwaltungs-Gremien wie Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand hatten neben Pfarrer Ulrich Schmalenbach zuvor schlaglichtartig das vergangene Gemeinde-Jahr noch einmal charakterisiert. Dan Ossenberg-Engels als Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde, stellvertretender Bürgermeister Michael Schlieck (Nachrodt-Wiblingwerde) und nicht zuletzt Bürgermeister Dr.

Nachdenkliche Worte

Andreas Hollstein sprachen Gruß- und teils nachdenkliche Worte. Breiten Raum nahm Sonntag die Vorstellung der neuen Umfrage-Kampagne der Gemeinde „Menschen bewegen, Kirche gestalten“, ein. 
Sie wurde von der Halveraner Agentur Peter Sieger erarbeitet und möchte mit sieben gezielten Fragen an mehr als 5000 Adressaten helfen, "Wünsche und Bedürfnisse der Menschen zu Themen von Kirche und Glauben zu erfragen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.