Ein Auftakt mit Hindernissen

+
Nagelneu und schon ein Sorgenkind: Theodorios Alipracitis an dem Grill, der am Wochenende zickte. ▪

ALTENA ▪ Die Altenaer waren am Wochenende neugierig auf das neue Lokal in der Innenstadt: „Wir hatten an allen Tagen guten Besuch“, berichtet Mitinhaber Theodorios Alipracitis. Eigentlich also ein Auftakt nach Maß für das Kuzina Mediterrane – wenn nicht die ein oder andere technische Panne für reichlich Aufregung gesorgt hätte.

Am Freitag war’s die Stromversorgung: „Hier ist alles nagelneu“, versichert Jörg Nielsen, Mitinhaber des Hauses an der Lennestraße – „nicht eine einzige alte Leitung ist geblieben“. Trotzdem sprang am Freitag am laufenden Band ein FI-Schalter raus, so dass die Küche immer wieder stromlos war und nicht weitergekocht werden konnte.

Am Samstag dann das nächste Problem: Der Grill, eines der Herzstücke in der Küche des neuen Lokals, ließ sich nicht mehr regeln. „Der konnte nur noch volle Pulle“, brachte Nielsen das Problem gestern auf den Punkt. Dem Küchenteam bereitete das etliche Probleme, weil sich auf der Karte des Lokals von Halloumi-Käse Zypern über Suflaki vom Schwertfisch bis hin zu gegrilltem Wildlachsfilet eine Menge Grillgerichte finden.

„Was aus der Küche kam, das war in Ordnung“, sagt Theodorios Alipracitis. Es sei für das Team aber sehr schwierig gewesen, die Abläufe in der Küche zu steuern – das führte teilweise zu erheblichen Wartezeiten und dazu, dass an den Tischen die Gerichte nicht immer zeitgleich serviert werden konnten. Das ärgerte nicht nur die Gäste, sondern auch den Gastwirt – „dafür können wir nur um Entschuldigung bitten“, sagt Alipracitis leicht zerknirscht.

Nielsen war am Wochenende mit seiner Familie selbst im Kuzina Mediterrane und hat die Reaktion der Gäste beobachtet: Essen und Ambiente sowie die Freundlichkeit der Mitarbeiter selbst in dieser stressigen Situation – das sei gut angekommen. Deshalb bleibe zu hoffen, dass die Auftaktpannen verziehen würden. ▪ ben.-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare