„Wir machen es wieder!“

Neues Hoffest-Konzept bei von der Crones sorgt für zufriedene Gesichter

Das Hoffest lockte viele Besucher zum Nettenscheid.

Altena - Glücklich und zufrieden sind Birgit und Jochen von der Crone nach einem absolut gelungenen 15. Hoffest auf dem Nettenscheid. Perfektes Wetter und ein ansprechendes Angebot sorgten für riesigen Andrang auf dem Gelände. Auch die Rinder trauten sich ganz nah ans Festgeschehen ran und lugten neugierig über den Weidezaun.

Die berühmte Nettenscheider Rindersuppe war ganz flott ausverkauft und am Grill bildeten sich lange Schlangen. Ganz viele Hoffest-Besucher hatten die Küche daheim kalt gelassen und freuten sich auf einen leckeren Snack auf Altenas Höhe.

Nicht nur was für den Gaumen, sondern auch fürs Auge war das Kuchen- und Tortenbüffet. „Eine Torte schöner als die andere!“ schwärmten Besucher. Gut gestärkt ging es dann auf in den Bummel auf der Einkaufsmeile. Da gab es besonderes Olivenöl, handgesiedete Seifen, Manufaktur-Senf und süße Brotaufstriche, frisches Vollkornbrot, feine Käse- und Wurstspezialitäten, Kartoffeln, Schmuck, Handarbeiten und Kunstwerke. Anfassen und ausprobieren war ausdrücklich erwünscht.

Die Kinder hatten Spaß an „Bauer Jochens Schatzkiste“, aus der sie per Hand jede Menge Bonbons aussieben konnten. Der Landwirt im Nebenerwerb gab natürlich breitwillig Auskunft über seine Arbeit auf dem Hof mit eigenen Tieren und Pensionsrindern. Aus der prallen Apfelernte war bereits der erste Saft gepresst worden - die Rekordhitze des Sommers hatte die Äpfel viel früher reifen lassen, während das Futtergras für die Tiere fürchterlich gelitten hatte.

Trotzdem kann in diesem Herbst wieder anständiges Rindfleisch vom Nettenscheid bezogen werden, versicherten Birgit und Jochen von der Crone ihren treuen Stammkunden und jenen, die es werden wollen.

Das Hoffest ist seit Jahren eine gute Gelegenheit zur Eigenprodukte-Vermarktung für von der Crones, aber es ist auch stets mit viel Arbeit verbunden, weshalb das Planungskonzept in diesem Jahr verändert worden war. „Das hat aber alles hervorragend funktioniert!“ freute sich Birgit von der Crone und versichert, dass es 2019 wieder eine Fortsetzung geben wird. „Wir freuen uns drauf und unsere Gäste auch!“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel