Neues Fahrzeug für die Dahler Feuerwehr

ALTENA ▪ Der Funkrufname lautet Florian Mark 06/43/24, das Nummerschild MK-AL 9007    – seit Freitag steht das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20/16) im Dahler Feuerwehrgerätehaus. Etliche Feuerwehrfrauen und -männer aller drei Züge der Feuerwehr waren zur offizielen Schlüsselübergabe erschienen.

Das Fahrzeug des Herstellers Iveco Magrius wurde bereits im Dezember 2008 bestellt, konnte aber erst im April 2010 ausgeliefert werden. Es hat einen Wert von rund 350 000 Euro, die Stadt hat es geleast.

Neben verschiedenen Aluboxen, die unter anderem Handwerkzeug, Elektrowerkzeug und Verbrauchsmittel enthalten, ist das Löschfahrzeug auch mit hydraulischen Rettungsgeräten ausgestattet, die unter anderem bei Autounfällen eingesetzt werden können. Löschen kann man natürlich auch damit – es hat 1600 Liter Wasser und 200 Liter Schaum an Bord. Für eine zügige und sichere Fahrt zum Einsatz sorgen 299 Diesel-PS und ein permanenter Allradantrieb sowie Schleuderketten für den Winter.

Im Anschluss an die Schlüsselübergabe hatten die Feuerwehrleute die Gelegenheit das Fahrzeug zu besichtigen. Natürlich wurde die Schlüsselübergabe auch gleich gefeiert: Ein kleines Büffet und Erfrischungen standen bereit. Der Dahler Hauptmaschinist Kai Löcker wird sich künftig um das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug kümmern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare