Neues Fahrzeug für Altenas Jugendfeuerwehr

ALTENA ▪ Alle fünf Jahre ist es soweit – die Jugendfeuerwehr der Stadt bekommt ein neues Fahrzeug. Am Freitag Abend wurde der neue „Mannschafts-Transport-Wagen“ – kurz MTW – von Dr. Andreas Hollstein bei einer feierlichen Zeremonie an Stadtjugendfeuerwehrwart Thorsten Gebhardt übergeben. Der Bürgermeister lobte besonders das Engagement der Altenaer Firmen. Dank dem Einsatz von vielen Sponsoren, unter anderem der Firmen Nedschroef, Klincke, Lühling und Itex, entstanden für die Stadt keine Kosten für die Anschaffung.

Die Jugendfeuerwehr wird von drei Jugendfeuerwehrwarten und weiteren ehrenamtlichen Mitarbeitern geleitet und verfügt momentan über eine Stärke von dreißig Jugendlichen und Kindern. Das ist mehr als sonst, was gegen Jahresende aber üblich ist: Bei der Jahresdienstbesprechung im Februar werden einige der Jugendfeuerwehrmänner und -frauen in die Mannschaften der freiwilligen Feuerwehren übernommen. Dann pegelt es sich wieder auf fünfundzwanzig Mitglieder ein.

Der Vorgänger des Achtsitzers, ein größeres Fahrzeug, findet natürlich ebenfalls Verwendung. Es wurde von Werbeanzeigen befreit, überholt, mit Blaulichtern und Martinshorn ausgerüstet und dann an die Feuerwehr übergeben, wo es nun auch für Notfalleinsätze genutzt werden kann.

Die Jugendfeuerwehr nutzt ihre Transportfahrzeuge hauptsächlich für Ausflüge und Übungen. Einsätze werden damit nicht gefahren, weshalb die Blaulicht-Ausrüstung nicht notwendig ist.

Im Anschluss feierten die Altenaer Feuerwehren und ihre Gäste vom Ordnungsamt sowie vom Roten Kreuz mit einem Buffet die Übergabe des Fahrzeuges. ▪ fb

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare