Neuer Flyer soll Touristen nach Altena locken

+
Sara Schmidt präsentiert die neuen Flyer.

Altena - Zwei neue Broschüren hat die Stadt herausgebracht - eine für Touristen, eine für Neubürger. Und das mit einem netten Detail.

Die Burgstadt bietet einen der nördlichsten Punkte in Deutschland, die Drachenfliegern und Paraglidern noch einen Fußstart ermöglichen. Das erfährt der Leser unter anderem im neuen Tourismusflyer der Stadt. 

Das Heft mit einem Umfang von 34 Seiten informiert über alles, was für Altenas Besucher interessant sein könnte. Vorgestellt wurden die neuen Drucksachen von Sara Schmidt. 

Sie ist eigentlich für die Wirtschaftsförderung zuständig, sieht aber das Triumvirat aus Nathalie Weigelt, Cass-Christopher Vaerst und sich selbst als Team. Tourismus-Managerin Nathalie Weigelt ist derzeit in Elternzeit, Erlebnisaufzug-Projektleiter Vaerst ist erkrankt. „Also mache ich das so lange.“ 

Parken, Besuchen, Ansehen

Im Flyer geht es um Parkmöglichkeiten, die Burg, das Drahtmuseum und weitere Sehenswürdigkeiten. Zudem gibt es Tipps für große Veranstaltungen, Ausflugsziele sowie Wanderwege. 

Als hübsches Extra enthält das Heft eine doppelseitige Erlebniskarte, auf der die Stadt und alle Anlaufpunkte im Comicstil gezeichnet sind. Die Karte stammt aus der Feder von Tanja Graumann. Die Auflage beträgt 2000 Stück. 

Zu bekommen ist der Flyer in der Touristeninformation, Freiheitstraße 26, im Bürgerbüro am Markaner und im Erlebnisaufzug.

Auflage von 500 Stück

Auch eine Neubürger-Broschüre gibt es. Sie ist im Format DIN A4 gehalten, ihre Auflage liegt bei 500 Stück. Hier geht der Blick mehr in die Tiefe und auch auf Bereiche wie Leben in Altena, Wirtschaft und Gesundheitswesen, Kindergärten, Schulen und Kirchen oder Rathaus und Behörden ein.

Praktisch ist ein Einleger im Format DIN-A5, der eine Übersicht über alle Vereine und Verbände enthält. Weil sich oft Änderungen ergeben, kann das Beiheft bei Bedarf gesondert aktualisiert werden. Interessierte wenden sich an Sara Schmidt unter Tel. 0 23 52 / 20 92 95.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare