Neuer EU-Streich: Kontonummern ändern sich

Überweisungen werden in 32 Staaten Europas vereinheitlicht.

ALTENA - Einheitliche Formate, europaweit transparente Preise, festgelegte Fristen und Laufzeiten: Das sind kurz gefasst die zukünftigen Merkmale des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums. Er soll ab 2014 in 32 Staaten eingeführt werden und betrifft praktisch jeden Altenaer, der bei einer heimischen Bank oder Sparkasse ein Konto unterhält.

In Fachkreisen wird die von der EU-Kommission angeordnete Kontonummern-Umstellung IBAN und BIC genannt. IBAN steht für International Bank Account Number. Was sich vielleicht drastisch anhöre, sei im Endeffekt aber harmlos, sagt Uwe Kleppel, Generalbevollmächtiger der Volksbank im Märksichen Kreis eG. Und sein Kollege, Tomislav Majic von der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis, ergänzt: „Die Kunden behalten ihre alten, bekannten Kontonummern, die ledlich mit dem Länderzeichen für DE (steht für Deutschland) und einer zweistelligen Prüfziffer vor der alten Nummer ergänzt werden.“

BIC (Bank Identifier Code) ersetzt die alte Bankleitzahl und identifiziert künftig Kreditinstitute weltweit. Diese Ziffer ist entweder acht oder elf Stellen lang und besteht aus dem vierstelligen Bankcode, dem zweistelligen Ländercode, der zweistelligen Codierung des Ortes und der dreistelligen Kennzeichnung der Filiale. Kompliziert? Etwas für Gehirnakrobaten? Die Bankfachleute wiegeln auch hier ab. Die Angabe der BIC könne entfallen, wenn die IBAN des Zahlungsempfängers mit DE beginne. Majic, Sparkasse: „Gut zu wissen: Die eigene IBAN und BIC stehen auf jedem Kontoauszug.“

Wichtig für alle, die sich trotzdem ob diesen erneuten EU-Streiches verunsichert fühlen. Bank- und Sparkassenkunden können in jedem Fall bis 2016 die deutsche Kontonummer und Bankleitzahl weiter verwenden, um Zahlungen vorzunehmen. So lange gilt die Übergangsfrist.

Einig sind sich Tomislav Majic (Sparkasse) und Uwe Kleppel (Volksbank), dass die zweistellige Prüfziffer die Sicherheit erhöht. So werde eine Überweisung etwa bei einem Zahlendreher erst überhaupt nicht ausgeführt.

Daueraufträge und Einzugsermächtigungen bleiben gültig und werden von den Instituten automatisch umgestellt.

von Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare