Neue Fußgängerbrücke: Nun kommt Bewegung rein

+
Die neue Fußgängerbrücke wird in den Fluss gezogen.

Altena - Nun bewegt sie sich: Die neue Brücke schiebt sich zentimeterweise über die Lenne. Doch es braucht nochmal einen Kran.

Einfach, aber wirkungsvoll: Auf Rollen lag der Körper der neuen Fußgängerbrücke, als Mitarbeiter der Firma Rohlfing sie am Mittwoch mit einem Greifzug Zentimeter für Zentimeter über den in der Lenne stehenden Baubehelf zogen. 

Jetzt liegt sie nur noch wenige Meter von ihrem Widerlager entfernt. Die endgültige Montage muss mit Hilfe eines Krans erfolgen. Wann das geschehen soll, sei noch unklar, teilte das Ordnungsamt gestern auf Anfrage mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare