Neue Fakten zum Kanal-Tüv

Undichte Kanäle wurden in Altena in den vergangenen Jahren mit Millionen Euro aufwändig saniert.

ALTENA -  „Wir müssen kein zusätzliches Personal einstellen. Die Fristen sind lockerer als früher geregelt. Vieles ist jetzt noch mehr eine Sache der Interpretation.“ Marc Bunse, auch Geschäftsführer des Abwasserwerks, hat sich einmal mehr mit neuen Fakten zur so genannten Dichtigkeitsprüfung von Kanälen und Abwasseranlagen beschäftigen müssen. Das Dauerthema des vergangenen Jahres wurde am 9. November von der rot-grünen NRW-Landesregierung in ein neues Gesetz gefasst. Was bedeutet das konkret für Altena?

Stichwort Hausanschluss: „Der Eigentümer haftet für Schäden aufgrund mangelnder Wartung“, sagt Bunse. In Altena spricht der Fachmann von einem betroffenen privaten Abwasserleitungs-Netz, das weit über 400 Kilometer Länge hinaus geht. Zuständig ist jeder Grundstückseigentümer vom Haus bis zum Anschluss an den öffentlichen Kanal. Zu prüfen sind alle im Erdreich verlegten Abwasserleitungen. Hierzu gehören auch Leitungen, die unter dem Keller oder unter der Bodenplatte liegen.

Doch Bunse beruhigt auch: Da von Grundstückseigentümern nicht erwartet werden könne, die Regeln der Technik der Grundstücksentwässerung zu kennen, wurden die Kommunen zur technischen Beratung verpflichtet.

Das neue Gesetz setzt zudem Prioritäten fest. Regenwasserleitungen müssen nicht geprüft werden. Wasserschutzgebiete sowie Gewerbe- und Industrie haben zunächst Prüfvorrang mit zum Teil aber großzügigen Fristen bis ins Jahr 2020. Direkt angehen müssen die neuen gesetzlichen Vorgaben nur Bauherrn von Neubauten. Dichtigkeitsprüfungen selbst dürfen nur autorisierte und zertifizierte Sachkundige durchführen. In Altena gibt es davon zurzeit keinen Fachmann.

Marc Bunse will sofort Betroffene (Wasserschutzgebiete, Industrie, Bauherrn) in Kürze anschreiben und sie auf ihre individuelle Situation aufmerksam machen. Alle anderen Bürger erhalten einen Info-Flyer, der der Jahresverbrauchsabrechnung im Januar 2014 beiliegt

Weitere Infos: www.abwasswerwerk-altena.de

von Johannes Bonnekoh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare