„Neue“ am Burggymnasium freudig begrüßt

+
Viel Bewegung war beim Schulhof-Fest angesagt.

ALTENA ▪ Zum zweiten Schulhof-Fest lud der Förderverein des Burggymnasiums Altena am Sonntagnachmittag alle Fünftklässler mit ihren Eltern und Geschwistern auf den Pausenhof vor dem Flieger ein. Damit war der Hof schon bei der Begrüßung durch den kommissarischen Schulleiter Hans-Ulrich Holtkemper und den Fördervereinsvorsitzenden Christoph Hüls sehr gut gefüllt.

Fläche neu gestaltet

Vor einem Jahr war die Idee zum Schulhoffest nach der Neugestaltung der Fläche mit Hilfe des Fördervereins entstanden. Damals waren Bänke aufgestellt, eine Sportfläche mit Toren aufgebaut und diverse Spielmöglichkeiten für die Schüler angeschafft worden. Unter dem Motto des Vereins „Etwas in Bewegung bringen“, wurden zudem Pedalos, verschiedene Bälle und Federballsets für die Pause zur Verfügung gestellt. Um diese Neuheiten einzuweihen gab es im letzten Jahr das erste Fest für die neuen Schüler und ihre Eltern. Mit dieser lockeren Art der Begegnung soll den Eltern die Möglichkeit gegeben werden sich auch klassenübergreifend kennen zu lernen. Dieses Angebot nutzten am Sonntag viele Familien der 108 neuen Schüler am BGA. Die Kinder hatten die Möglichkeit sich auf einer großen Trampolinanlage auszutoben oder nahmen an einem von den Sporthelfern ausgerichteten Völkerballturnier teil. Auch für die Verpflegung aller Besucher wurde vom Förderverein zu kleinen Preisen bestens gesorgt. Die Einnahmen sollen dann für kommende Projekte des Vereins zur Verfügung stehen. Auch im kommenden Jahr soll es wieder ein Schulhoffest geben, das damit wohl zur festen Einrichtung am Burggymnasium wird.

Einziger Wermutstropfen blieb am Sonntag der Diebstahl dreier Sicherheitsgurte für die Trampolinanlage. In der Nacht zuvor hatten die Täter zugeschlagen, sodass beim Fest nur zwei anstatt vier der Sprunganlagen zur Verfügung standen.

David Schröder

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare