Neue Ärztin und Hebamme im Gesundheits-Zentrum

+
Dr. med. Marianne Vallland und Hebamme Anja Thiemeyer.

ALTENA ▪ Am Dienstag, 19. Oktober, eröffnet Dr. med. Marianne Vallland im Gesundheits-Zentrum Altena GmbH (GZA) an der Steinstraße 14 (Gebäude des St. Vinzenz-Krankenhauses) ihre gynäkologische Praxis. Partnerin der 41-jährigen Medizinerin, die verheiratet ist und mit Mann Peter zwei Söhne hat, ist Hebamme Anja Thiemeyer. Sie ist auch zu festen Zeiten in der Praxis im Gebäude erreichbar.

Für Franz Jörg Rentemeister, den kommissarischen Geschäftsführer des Krankenhauses, beginnt mit dem heutigen Tag eine „gute Zeit. Das wird eine fruchtbare Zusammenarbeit“, sagte er zur Begrüßung der Ärztin.

Mosaikstein fürs Haus

In Anwesenheit von Pfarrer Ulrich Schmalenbach, den Aufsichtsratsvorsitzenden des Hospitals, ging er noch einen Schritt weiter. Die Neuansiedlung von Dr. Marianne Vallland sei „ein weiterer positiver Mosaikstein“ für das Haus.

In ihrer neuen Praxis kooperiert die Kiersperin mit dem Chirurgen Dr. Michael Strauss. Beide teilen sich nicht nur den Empfang und die Wartezonen, sondern auch das Fachpersonal der Arzthelferinnen.

„Mir gefällt Altena“, verteilte die Gynäkologin gleich erste Komplimente an ihren neuen Dienstsitz, den ihr die Kassenärztliche Vereinigung, KV, zuwies, weil sie schon länger auf der Suche nach einer eigenen Praxis war. Bisherige Stationen ihres beruflichen Werdeganges waren das Marienkrankenhaus Siegen und das Klinikum Lüdenscheid.

Jeweils montags hält Hebamme Anja Thiemeyer ihre Sprechstunde im GZA ab und betreut Schwangere nach telefonischer Voranmeldung.

Akupunktur und Homöopathie

Neben Akupunktur und homöopathischer Behandlung kalkuliert die Hebamme „stets viel Zeit für alle Schwangeren ein. Das ist mein Prinzip.“ Dass die angestellte Ärztin im GZA über die neusten medizinischen Geräte verfügt, ist selbstverständlich. Sie bietet darüber hinaus auch Nachsorgepakete für Krebskranke und eine Kinderwunsch- und Mädchensprechstunde ab 14 Jahren an.

Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare