Namenszwilling in den Niederlanden

Altena 2.0 aus der Taufe gehoben

+
Zwischen beiden Altenas gibt es schon eine musikalische Verbindung: Das Ensemble „Altena Brass“ gastierte schon mehrmals in der Lutherkirche. Das Konzert „Mit Pauken und Trompeten“ bot mitreißende Musik von Klassik bis Pop.  

Altena - Fusion amtlich: Zum neuen Jahr wurde der Zusammenschluss der niederländischen Gemeinden Werkendam, Woudrichem und Aalburg in der Provinz Nordbrabant wirksam. Die Fusionsgemeinde trägt den Namen Altena. Ein Blick auf den Namensvetter aus dem Nachbarland:

Wie Bürgermeister Andreas Hollstein während des Altenaer Neujahrsempfangs in der Burg Holtzbrinck mitteilte, ernannte Willem-Alexander, König der Niederlande, einen vorläufigen Bürgermeister (Marcel Fränzel), der zunächst kommissarisch die Geschicke Altenas leiten soll. In den kommenden Wochen wird dann ein Stadtparlament die Arbeit aufnehmen. Der Ortsname Altena bezieht sich auf das Land van Altena, die Region, in der sich die zusammengeschlossene Gemeinde befindet. Die Benennung erfolgte in der üblichen Prozedur, in der eine Namenskommission zunächst eine Vorauswahl traf – und alle Bürger ab 16 Jahren schließlich in einer Abstimmung über den endgültigen Namen entschieden. Ein Vergleich des sauerländischen mit dem niederländischen Altena ist nur schwer möglich. Denn die Unterschiede überwiegen:

Größe:  In dem niederländischen Burgstadt-Pendant leben ungefähr dreimal so viele Menschen (55 000 Einwohner) auf einer Fläche, die insgesamt fünfmal so groß ist wie das sauerländische Altena. Das „andere“ Altena ist demnach deutlich größer als sein Namensvetter. Durch die Fusion wurde sie gleichzeitig zur flächenmäßig größten Gemeinde der gesamten Provinz Nordbrabant. 

Geschichte: Vor allem zwei negative Schlüsselereignisse prägten die Stadt Woudrichem: 1421 wurde sie Opfer der sogenannten Elisabethenflut. Die Bevölkerung war anschließend kaum in der Lage, sich selbst zu versorgen. Dann 1573 brannte die Stadt völlig nieder. Die Aufbauarbeiten gelangen nur mit der Hilfe und Unterstützung anderer Städte. Bei Werkendam fand im Winter 1944/45 die Schlacht am Kapelsche Veer zwischen Wehrmacht und alliierten Truppen statt. Auf eine nicht allzu lange Geschichte blickt die Gemeinde Aalburg. Sie existierte von 1982 eben bis zur Fusion.

Natur: Das „neue“ Altena ist vollständig von Flüssen umgeben. Im Norden von dem Waal, im Süden von der Maas. Im Westen der Gemeinde befindet sich außerdem der Nationalpark de Biesbosch. Das Naturschutzgebiet bietet Einblicke in Flora und Fauna und ist das größte Süßwasser-Gezeitengebiet in Europa. Aushängeschild ist auch Schloss Loevestein, das in der Nähe von Woudrichem liegt. Es ist Teil des Befestigungsdreiecks „neue holländische Wasserlinie“, zu dem insgesamt mehr als 45 Festungen und zwei Burgen gehören.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare