Massive Hochwasser-Schäden

Nach Vollsperrung: Hügelweg wieder befahrbar


Der Hügelweg in Altena ist wieder befahrbar.
+
Der Hügelweg in Altena ist wieder befahrbar.

Erleichterung bei den Anwohnern: Nachdem sich die Arbeiten verzögert hatten, kommen nun auch wieder Autos zum Hügelweg in Altena .

Altena – Erleichterung bei den Anwohnern des Hügelwegs: Seit Donnerstag ist die Straße, die durch die Starkregen-Katastrophe stark in Mitleidenschaft gezogen worden war, zumindest aus einer Richtung – und zwar ab der Einmündung kurz hinter der Firma Kopatz – wieder befahrbar. Die bestehende Einbahnstraßenregelung besteht vorübergehend nicht, weil die Einfahrt in den Hügelweg von der anderen Seite aus noch nicht wieder möglich ist.

Hang mit Beton-Trägern gesichert.

Seit den Abendstunden des 21. Juli war der Hügelweg für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt gewesen, Anwohner konnten bis zum 29. Juli ihre Häuser nur zu Fuß erreichen. Etwa auf Höhe des Betriebes Dittmann hatte die beauftragte Firma Müller zunächst Bohrungen vorgenommen und dann am Montag (26. Juli) zwei Doppel-T-Träger einbetoniert und damit für eine Sicherung des an dieser Stelle beschädigten Abschnitts am Hang gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare