B236 lange gesperrt

Schwerer Unfall beim Aldi - Person eingeklemmt

+
Die Feuerwehr Altena musste am Mittwochabend eine eingekelmmte Person aus ihrem

Altena - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch (29. Oktober) nach 19 Uhr auf der Bahnhofstraße in Höhe des Aldi-Parkplatzes. Weil dabei eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde, löste die Kreisleitstelle Sirenenalarm für den Zug Stadtmitte aus.

Der Verletzte war ansprechbar und damit in einem so stabilen Zustand, dass der Notarzt eine so genannte „schonende Bergung“ anordnete.

Statt das Auto aufzuschneiden, holte die Wehr den Verletzten durch die Heckklappe aus seinem Fahrzeug, was einige Zeit in Anspruch nahm: Die Bundesstraße war gut eine Stunde lang gesperrt.

Offizielle Angaben zum Unfallhergang gab es am Abend noch nicht. Augenzeugen berichteten, das in Richtung Bahnhof fahrende Auto sei am Ende eines leichten Staus nach links von seiner Fahrbahn abgekommen – und zwar so weit, dass es mit der rechten Seite an einem entgegen kommenden Golf entlang streifte.

Dann drehte sich der Wagen und prallte mit der Fahrerseite gegen eine Straßenlaterne. Deren Leuchte löste sich und beschädigte ein weiteres Fahrzeug. -  ben.-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.