1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Nach Großbrand: Feuerwehrleute klagen über Gesundheitsprobleme

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Bender

Kommentare

An vorderster Front kämpften am Schwarzenstein mehrere Trupps der Feuerwehr gegen den Großbrand an.
An vorderster Front kämpften am Schwarzenstein mehrere Trupps der Feuerwehr gegen den Großbrand an. © Markus Wilczek

Sie waren ganz nah dran an den am Schwarzenstein vermuteten Altlasten – und tatsächlich klagten einige der rund 200 Feuerwehrmänner und -frauen, die Ende März den Brand in der Brache bekämpften, anschließend über Probleme.

Altena – Feuerwehr-Pressesprecher Philipp Selle spricht von Symptomen wie Kopfschmerzen, Übelkeit oder Magen-Darm-Beschwerden. „Den Betroffenen geht es jedoch wieder gut“, versichert er. Aus versicherungstechnischen Gründen wurden von zwei Einsatzkräften nach dem Einsatz Blut- und Urinproben genommen worden – „dies jedoch nur vor dem Hintergrund der Vorsorge, nicht wegen einer akuten Erkrankung“, betont der Sprecher.

Grundsätzlich lasse sich nie 100-prozentig ausschließen, dass es bei Einsätzen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen komme. „Wir tun aber alles, damit eine solche Beeinträchtigung nicht eintritt“, versichert Selle. So werde das Gebäude zum Beispiel für Nachlöscharbeiten nur von Einsatzkräften betreten, die eine Atemschutzmaske mit Filter trügen.

Nach Großbrand am Schwarzenstein: Feuerwehrleute klagen über Gesundheitsprobleme

Außerdem werde die Einsatzkleidung im Anschluss an den Einsatz noch an der Einsatzstelle ausgezogen. Dafür befänden sich auf dem im vergangenen Jahr in Dienst gestellten Gerätewagen-Logistik mehrere Sätze Wechselkleidung. Die Einsatzkleidung werde in Müllsäcken verpackt und zur Wäsche in die Feuerwache gebracht.

Zwei Einsatzjacken, die während der Löscharbeiten getragen wurden, wurden nach dem Brand der Schwarzenstein-Ruine dem Umwelt-Gutachterbüro übergeben. Sollten bei der Überprüfung Auffälligkeiten festgestellt werden, werde die Kleidung als Vorsichtsmaßnahme aus dem Verkehr gezogen und entsorgt, sagt Selle.

Auch interessant

Kommentare