1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Nach Randale im MK: Betrunkener muss in Gewahrsam

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janine Tokarski

Kommentare

Die Einbrecher sind mit Brachialgewalt vorgegangen: Nach Fußtritten gibt die Eingangstür schließlich nach.	(Foto: nic)
Erst drohte er die Tür einer Frau einzutreten, dann musste der Mann aus dem MK in Polizeigewahrsam. © Nicole Merz

Völlig betrunken hat ein Mann im MK vor dem Haus einer Frau randaliert. Er drohte die Tür einzutreten. Da er sich auch vor der Polizei uneinsichtig zeigte, endete die Nacht für ihn in der Ausnüchterungszelle.

Ein 48-jähriger Altenaer hat in den frühen Stunden des Mittwochs (29. Dezember) um 0.30 Uhr vor der Wohnung einer Frau am Kohlhagener Weg in Altena heftig randaliert: Er drohte, die Tür einzutreten.

Die Frau rief die Polizei. Eine Streife rückte an und begleitete den stark alkoholisierten Mann nach Hause. Dort zeigte er sich jedoch uneinsichtig. Der 48-Jährige erklärte, dass er sofort wieder zu der Frau gehen werde. Deshalb wurde er zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam der Polizei nach Lüdenscheid gebracht.

Auch interessant

Kommentare