Persönliche Gründe

Nach nur anderthalb Jahren: Pfarrer Sadrack Djiokou verlässt Altena

Pfarrer Dr. Sadrack Djiokou verlässt die evangelische Gemeinde in Altena.
+
Pfarrer Dr. Sadrack Djiokou verlässt die evangelische Gemeinde in Altena.

Am 1. März 2020 hatte der Pfarrer seinen Dienst in Altena angetreten, nun verlässt Dr. Sadrack Djiokou unerwartet die Gemeinde. Zu den Hintergründen.

Altena - Pfarrer Dr. Sadrack Djiokou verlässt zum 1. November 2021 die Evangelische Kirchengemeinde Altena. Das teilte die Gemeinde bei einem Treffen am Montag offiziell mit. „Der promovierte Theologe möchte sich wieder mehr direkt für die Belange und die Unterstützung der Menschen in Afrika einsetzen“, heißt es in einer Mitteilung. Das habe Djiokou am Sonntag (26. September) im Gottesdienst der Gemeinde bekanntgegeben.

Dr. Sadrack Djiokou

Pfarrer Dr. Djiokou studierte in Yaoundé, der Hauptstadt seines Heimatlandes Kamerun, und promovierte 2019 an der Ruhr-Universität Bochum. Am 1. März 2020 trat er seinen Dienst in Altena an; unmittelbar danach begann die Corona-Krise.

Zuvor war er seit 2002 als Pfarrer im damaligen Kirchenkreis Soest und als Gastdozent im Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der Evangelischen Kirche von Westfalen tätig. In der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) in Wuppertal leitete zuletzt er die Abteilung Afrika. Einer ähnlichen Tätigkeit möchte er sich auch in Zukunft wieder widmen.

Die Ev. Kirchengemeinde Altena tritt damit ab November in eine Vakanzzeit ein, da die Pfarrstelle ab diesem Zeitpunkt unbesetzt ist. „Diese Situation ist der Gemeinde bereits bekannt aus der Zeit zwischen dem Weggang von Pfarrerin Merle Vokkert im Sommer 2019 und dem Dienstantritt von Pfarrer Dr. Sadrack Djiokou im Frühjahr 2020“, so die Gemeinde in ihrer Mitteilung.

Die Gottesdienste inklusive aller Kasualien (Trauerfeiern/Beisetzungen, Taufen, Trauungen) sollen nun von Pfarrerinnen und Pfarrern aus dem Vertretungsdienst des Ev. Kirchenkreises Iserlohn übernommen, die der Gemeinde aus der vergangenen Vakanzzeit noch gut bekannt sind.

In Fragen zur Leitung der Gemeinde bekommt das Presbyterium Unterstützung vom Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises.

In einem Gottesdienst mit Superintendentin Martina Espelöer am Sonntag, 7. November, soll Pfarrer Dr. Sadrack Djiokou offiziell aus Altena verabschiedet werden; dann besteht auch die Möglichkeit, dem Seelsorger für seine Arbeit zu danken. Seinen letzten eigenen Gottesdienst hält der Geistliche am kommenden Sonntag zum Erntedankfest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare