1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Nach Jahrhunderthochwasser: Feuerwehr hat jetzt geländegängiges Quad

Erstellt:

Von: Thomas Bender

Kommentare

Großer Bahnhof für ein kleines Auto: Die Feuerwehr hat ein geländegängiges Quad in Dienst gestellt. Dass es angeschafft werden konnte, ist vor allem einer Spende der Allianz zu verdanken. Für die nahm Dirk Jürgens (ganz links) an der Übergabe teil.
Großer Bahnhof für ein kleines Auto: Die Feuerwehr hat ein geländegängiges Quad in Dienst gestellt. Dass es angeschafft werden konnte, ist vor allem einer Spende der Allianz zu verdanken. Für die nahm Dirk Jürgens (ganz links) an der Übergabe teil. © Bender, Thomas

Jetzt kann Altenas Feuerwehr Einsatzstellen Am Roten Berge nicht mehr nur zu Fuß erreichen: Am Mittwoch wurde an der Feuer- und Rettungswache ein Quad in Dienst gestellt, das über eine kleine Ladefläche verfügt.

Nach entsprechenden Umbauten bei einem auf Einsatzfahrzeuge spezialisierten Unternehmen kann dort sogar eine Trage befestigt werden. Auch Blaulicht, Martinshorn und Funk wurden dort eingebaut.

Finanziert wurde das Fahrzeug durch Spenden, die nach dem Jahrhunderthochwasser an die Feuerwehr Altena gingen. Hauptsponsor war die Allianz-Generalvertretung Jürgens an der Linscheidstraße, für die Dirk Jürgens an der Übergabe teilnahm.

Einsätze auf engen Waldwegen

Wehrführer Alexander Grass erinnerte bei der Gelegenheit an Einsätze der Vergangenheit, bei denen die Wehr ein kleines und wendiges Fahrzeug schmerzlich vermisste: Der Absturz eines Kleinbusses Am Roten Berge, diverse Suchen nach angeblich abgestürzten Paraglidern, die Waldbrände und auch das Hochwasser – es habe im Juli 2021 Straßen gegeben, die seien zeitweise nur mit einem solchen Fahrzeug erreichbar gewesen.

Gerade für Einsätze auf engen Waldwegen setzen auch in den Nachbarstädten die Wehren auf kleinere Fahrzeuge. Iserlohn, Nachrodt und die CVDM-Werkfeuerwehr haben dafür Pickups angeschafft. Vorteil des Quads mit dem Rufnahmen „Florian Altena Quad 1“ sei seine große Wenigkeit, erklärte Grass’ Stellvertreter Stefan Brockhaus: „Der kann auch auf einem engen Waldweg wenden“.

Bis zu 90 km/h schnell

Das Quad schafft 90 Stundenkilometer und kann vier Mann Besatzung aufnehmen, wobei dann einer auf einem auf der Ladefläche montierten Stuhl Platz nehmen muss.

Auch interessant

Kommentare