Nach 23 Jahren Pause: Geflügelschau im Mühlendorf

+
Viele Tiere zeigen die Geflügelzüchter bei der Schau im Mühlendorf.

Altena  - 23 Jahre gab es keine Geflügelzuchtschau im Mühlendorf. Nun organisieren die Züchter wieder eine - vor allem für Familien.

Die Mitglieder des Rassegeflügelzuchtvereins Altena (RGZV) lassen eine Traditionsveranstaltung wieder aufleben. Das beschlossen die Hobbyzüchter bei ihrer Monatsversammlung. Nach 23-jähriger Pause richten sie wieder eine Geflügelausstellung im Mühlendorf aus. 

Viel zu erleben für Kinder

Als Termin einigten sich die Mitglieder auf das Wochenende 17. und 18. Oktober. Stattfinden wird diese Veranstaltung im Thomas-Morus-Haus. Dort wird dann eine Vielzahl von Hühnerrassen präsentiert. Die Schau, wirbt Volker Richter als Pressesprecher des Vereins, richte sich besonders an Familien mit kleinen Kindern, sei aber offen für alle anderen Interessierten. 

Beim Schlüpfen zusehen

Weitere Termine, die die Vereinsmitglieder festlegten: In den nächsten Wochen stellen die Züchter Schaubrüter im Familienbüro und Awo-Kindertagespflegebüro Altena, im Johanniter-Kindergarten Altroggenrahmede, im Kindergarten Heedfeld, im SOS-Kinderdorf Lüdenscheid, im Familienzentrum Eschen in Plettenberg sowie in diversen Kindergärten in Lüdenscheid auf. So können die Kinder den Brutvorgang und das Schlüpfen der Hühner hautnah miterleben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare