Zwischen Altena und Werdohl

Nach Glätte-Unfall: B 236 nach Sperrung wieder frei

ALTENA/WERDOHL ▪ Die B 236 war nach einem Unfall in den frühen Morgenstunden am Dienstag bis 10.20 zwischen Werdohl und Altena komplett gesperrt. Auf schneeglatter Fahrbahn hatte sich ein Sattelschlepper gedreht, dert geborgen werden musste.

Lesen Sie auch:

Extremes Glatteis lähmt Verkehr auf der A45

Da die Polizei den Verkehr aus Richtung Altena weiter in diesen Streckenabschnitt laufen ließ, bildete sich zwischen dem Ortsausgang und der Unfallstelle bereits ein mehrere Kilometer langer LKW-Stau. Fahrer äußerten vor Ort die Befürchtung, dass sie Schwierigkeiten haben könnten, nach Aufhebung der Sperrung wieder in Fahrt zu kommen. Die Fahrbahn der Bundesstraße ist äußerst schlecht geräumt und deshalb sehr glatt. Der Lkw war aus Altena in Richtung Werdohl unterwegs; der Unfall, bei dem der Tank des Lkw aufgerissen wurde, geschah gegen 6.40 Uhr in der spiegelglatten Stortel-Kurve. ▪ ben.-

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare