Musikkorps der Luftwaffe spielt für den Nachwuchs

+
Geprüft und für gut befunden, wie hier die Instrumente: Mit dem Musikkorps wurden die Sauerlandhalle, die Schützenhalle Dahle und die Lennehalle besichtigt. Den Zuschlag erhielt schließlich die Lennehalle.

Altena - Echte Profis spielen für Neueinsteiger: Mit einem großen Konzert am 10. Mai wird das Luftwaffenmusikkorps aus Münster die Bläserkurse am Burggymnasium unterstützen.

Den Auftritt haben Schulleiter Hans-Ulrich Holtkemper, Kulturring-Geschäftsführer Wolfgang Noack und für das Blasorchester Altena Dirigent Thorsten Goslar und der neue Vorsitzende Guy Verschueren am Dienstagabend in der Burg Holtzbrinck vorgestellt.

Hintergrund des Benefizkonzertes ist, dass sich das Blasorchester an der Bismarckstraße seit Jahren in zwei Bläserkursen engagiert. Sie sind in den Klassen 5 und 6 angesiedelt und haben derzeit 17 und 12 Mitglieder. Das Konzept zeige gegenüber dem herkömmlichen Erlernen eines Instruments klare Vorteile. Eltern würden berichten, dass der Nachwuchs mit spürbarem Eifer bei der Sache ist, schilderte Thorsten Goslar die Situation. „Die tun endlich mal was“, werde an das Blasorchester weitergemeldet.

Das große Konzert ist beim Kulturring angesiedelt, weil der es – auch – als seine Aufgabe ansieht, die Arbeit heimischer Kulturvereine zu fördern. Die intensive Nachwuchsarbeit des Blasorchesters sei ein gutes Beispiel für ein solches Engagement lobte Wolfgang Noack. Schulleiter Hans Ulrich Holtkemper unterstrich die Rolle solcher Vereine, wenn es darum gehe, junge Leute an ihre Heimatstadt zu binden. Solche Kontakte würde oftmals auch ein Studium überdauern.

Mit diesen Plakaten wird für den Auftritt des Musikkorps in der Nachrodter Lennehalle geworben.

Der Vorverkauf für das Konzert des Luftwaffenmusikorps hat begonnen. Karten sind zu haben bei der Tabakbörse Schlippe im Stapelcenter, bei der Buchhandlung Katerlöh und in der Postfiliale Schmalenbach in Nachrodt (Hagener Straße). Die Karten können aber unter der Adresse ticket@blasorchester-altena.de auch per E-Mail bestellt werden. Die Preise liegen im Vorverkauf bei 14 Euro, Mitglieder des Kulturrings zahlen 10 Euro.

Das Ensemble beschreibt sich als „traditionell, vielseitig und flexibel, aber auch modern und dynamisch – wie unsere Luftwaffe nun einmal ist.“ So klinge auch die Musik, mit der das Luftwaffenmusikkorps Münster seine Zuhörer begeistern will. Als hochprofessionelles sinfonisches Blasorchester aufgebaut, sorgt es mit 60 studierten Musikerinnen und Musikern bei vielfältigen Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Bundeswehr für den guten Ton. Es wartet eine große Bandbreite von Klassik und zeitgenössischer Blasmusik über Pop und Swing bis hin zur traditionellen Marschmusik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare