Cara: Virtuose Soli auf dem irischen Dudelsack

Guter Dinge: Die Band Cara ist international besetzt und spielt irische und gälische Folkmusik.

ALTENA ▪ USA, Irland, England, Dänemark, Niederlande –„die Gruppe Cara reist viel herum. In vielen Ländern wurden die Folkmusiker bereits mit Preisen ausgezeichnet. Am Freitag, 6. September, sind sie auf Einladung des Kulturrings in Altena. Ab 20 Uhr spielen sie in der Burg Holtzbrinck.

Cara steht für die gelungene Verbindung von Gesang gleich zwei herausragender Sängerinnen mit rasanten irischen Instrumentalstücken auf allerhöchstem Niveau. Virtuose Soli auf dem irischen Dudelsack, gälische Mouth Music, Tunes von den Orkney-Inseln und rasante Geigen-Duette geben der Musik ihren ganz eigenen Stil.

Seit Mai 2010 existiert die Band in ihrem aktuellen Line-Up, welches Musiker aus Deutschland, Irland und Schottland zusammenbringt. Gemeinsam verbinden sie die reichen Musiktraditionen ihrer Heimatländer zu einem aufregenden und einzigartigen Bandsound.

Das Konzert in der Burg Holtzbrinck beginnt am Freitag, 6. September, um 20 Uhr. Karten gibt es für 18,- Euro (ermäßigt 13,- Euro) beim Kulturring Altena, Telefon 02352/209-346. Übers Internet kann man sie unter kulturring@altena.de ordern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.