Motorradlärm bleibt Thema in Dahle

Kohlberg: Es geht wieder los

+
Kaum eine Linie zu sehen: Die Fahrbahnmarkierungen haben sich nicht nur in der Villenbergkurve verabschiedet

Altena - In Meinerzhagen waren sie schon: Bei einer „Schwerpunktkontrolle Krad“ an der Nordhelle registrierte die Polizei am Wochenende des 25. auf den 26. März 2017 zahlreiche Verkehrsverstöße. Der Gipfel war ein Motorradfahrer, der mit 157 Stundenkilometern unterwegs war – erlaubt sind 60...

Auch in Dahle wartet man dringend darauf, dass die Polizei etwas gegen Verkehrssünder auf zwei Rädern unternimmt. „Natürlich geht es bei diesem Wetter wieder richtig rund“, erklärte Ortsvorsteher Helmar Roder am Mittwoch. Seit der Fahrbahnsanierung an der L 698 ist der Kohlberg eine bei Motorradfahrern sehr beliebte Strecke.

Beliebte Strecke

Viele Dahler berichten von erheblichen Lärmbelästigungen und davon, dass es immer wieder zu gefährlichen Situationen und auch zu Unfällen komme. Es habe im vergangenen Jahr einige Kontrollen der Polizei gegeben, sagte Roder. Er ließ aber durchblicken, dass er ein größeres Engagement für wünschenswert hält. 

Dietmar Boronowski, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde: „Es wird in dieser Motorradsaison mit Sicherheit Kontrollen am Kohlberg geben.“ Vorher ist allerdings Straßen.NRW gefragt: An vielen Stellen hat sich die Fahrbahnmarkierung - fast durchgängig eine durchgezogene Linie – mehr oder weniger in Luft aufgelöst.

Kurve gefährlich

Das hat zur Folge, dass die Polizei kaum eine Handhabe gegen das Schneiden beispielsweise der Villenbergkurve hat. Natürlich sei es ärgerlich, dass die Markierungen nicht lange gehalten hätten, sagte Michael Overmeyer, Pressesprecher von Straßen.NRW. Noch ärgerlicher sei es, dass das kurz nach Ablauf der Gewährleistungsfrist passiert sei. Damit bleibt der Landesbetrieb auf den Kosten sitzen. Er gehe davon aus, dass die Linien kurzfristig erneuert würden, sagte Overmeyer auf Anfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare