In der Nähe des Busbahnhofs am Markaner

Mitten in Altena: Räuber-Duo klaut die Sportschuhe eines 29-Jährigen

+

Altena - Und plötzlich stand er auf Socken da... Einem 29-jährigen Mann wurden am frühen Freitagabend mitten in Altena tatsächlich von zwei Räubern die Sportschuhe geklaut. Obendrein wurde er körperlich angegriffen. Der ganze skurrile Fall hier!

Es passierte am Freitagabend gegen 17.45 Uhr auf der Iserlohner Straße - konkret in der der schmalen Gasse in Richtung der Fußgängerbrücke unweit des Busbahnhofs am Markaner in Altena.

Hier kamen einem 29-jährigen Mann zwei Männer entgegen. "Sie bedrängten ihn unter Androhung von Schlägen, seine schwarzen Adidas-Schuhe auszuziehen. Das Opfer zog seine Schuhe aus und überreichte sie. Trotzdem bekam er eine Ohrfeige", so die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis.

Das Opfer habe nur einen der Täter beschreiben können - und zwar so:

  • 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • ca. 30 Jahre alt
  • Bart
  • rasierte Haare
  • rote Jacke 

Sachdienliche Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Altena unter der Telefonnummer 02352/9199-0 entgegen. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare