Mittelalterfest: Kartenvorverkauf läuft an

+
Ulrike Betzler, Alexander Schmitz und Corina Turner präsentieren die Eintrittskarten zum Mittelalterfes.

ALTENA ▪ Frisch aus dem Druck direkt zu den Besuchern des Mittelalterfestes: Damit es diesmal keine allzu langen Schlangen vor den Kassenhäuschen gibt, können sich alle Interessierten schon jetzt Eintrittskarten für das Spektakel in knapp zwei Wochen sichern.

Am Donnerstag startet der Vorverkauf. Mitglieder des Stadtmarketing-Vereins bieten die Tickets auf dem Wochenmarkt an. Vorverkaufsstellen sind ab übermorgen auch folgende Geschäfte: Konditorei Merz, Bahnhofstraße, „Tabak – Weine und mehr...“ Grüger, Bachstraße, Radio Schmitz, Kirchstraße und Juwelier Betzler, Lennestraße.

Einzelhändler beteiligen sich

Diese und weitere Gewerbetreibende der Innenstadt beteiligen sich auf vielfältige Weise am Mittelalterfest. So laden sie am langen Samstag zum Bummel durch die Innenstadt ein. Tags darauf findet zudem zwischen 13 und 18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag statt. „Viele Einzelhändler beteiligen sich mit Ständen vor den Geschäften oder auf dem Markt selbst“, kündigte Corina Turner, Vorsitzende des Stadtmarketing-Vereins mit. Außerdem sei die Eintrittskarte für das Mittelalterfest gleichzeitig Gutschein, beziehungsweise Rabattcoupon für einzelne Geschäfte.

Vereine machen mit

Neben Einzelhändlern kündigten auch bereits mehrere Vereine ihre Teilnahme am Spektakel rund um Burg und Innenstadt an. „Der Reitverein Altena unterhält zum Beispiel in den Pausen auf dem Turnierplatz“, berichtete Turner. Außerdem kooperierten evangelische Kirchengemeinde und der Förderverein der Stadtbücherei. ▪ Pia Käfer

Preise:

Tickets sind für sieben Euro pro Person zu haben. Kinder bis Schwertmaß zahlen nichts. Familienkarten kosten 17 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare