Notgemeinschaft Dahle verliert Mitglieder

Karlheinz Kühn (l.), Vorsitzender der Notgemeinschaft Dahle, forderte die Mitlieder auf, im Freundes- und Bekanntenkreis Werbung für eine Mitgliedschaft in der Vereinigung zu machen. Foto: Loewen

Altena -  „Die Kasse ist finanziell gesund“, dies teilte Kassierer Jörg Goseberg von der Notgemeinschaft Dahle am Freitagabend im Rahmen der Jahreshauptversammlung mit.

Mit etwa 1100 Mitgliedern sei zwar die Hälfte aller Dahler in der Notgemeinschaft, allerdings seien die Mitgliederzahlen rückläufig, berichtete Goseberg weiter. Das mache sich auch bei den Zahlen im Kassenbericht bemerkbar. Zwar schloss das Geschäftsjahr mit einem Überschuss, doch der sei deutlich niedriger als im vergangenen Jahr, so Goseberg. Der 1. Vorsitzende Karlheinz Kühn forderte die Mitglieder auf, sich Gedanken über Mitgliederwerbung zu machen.

Neben dem Jahresbericht, dem Kassenbericht und dem Bericht der Kassenprüfer standen auch Wahlen auf der Tagesordnung. Da nur ein Teil des Vorstandes neu gewählt werden musste, war auch dieser Tagesordnungspunkt schnell abgearbeitet. Nach 30 Jahren Tätigkeit im Vorstand hatte Kassierer Hans Otto Henkel am Anfang des Jahres sein Amt in jüngere Hände gelegt. Jörg Goseberg übernahm zunächst kommissarisch und wurde am Freitag noch einmal einstimmig in seinem Amt bestätigt. Desweiteren wurde Sandra Hirschhäuser zur Beisitzerin gewählt. Als Beisitzerin in ihrem Amt bestätigt wurde Heidel Hollensen. Auch die Kassenprüfer Siegfried Kaemper und Achim Kläs wurden einstimmig wiedergewählt.

Auf Grund einer EU Reglung hatte die Bezirksregierung Arnsberg die Notgemeinschaft zu einem Beschwerdemanagement aufgefordert. „Als Beschwerde wird jede durch den Kunden geäußerte Unzufriedenheit bezeichnet. Dabei ist es unerheblich, ob der Kunde Recht hat oder nicht. Zuständig für diese Bescherden ist künftig der Vorsitzende. Der Vorsitzende wird der Mitgliederversammlung jährlich berichten.“ Solautet der Passus, der zukünftig die Satzung der Notgemeinschaft erweitert.

Die Jahreshauptversammlung endete mit der Verlesung der Niederschrift durch den 2. Vorsitzenden Willi Beckmerhagen. - Susanne Loewen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare