Menschenkicker: Möhling2 gewinnt

Virtuoser Frauenfußball beim Menschenkicker.

ALTENA ▪ Zum ersten Menschenkicker Turnier 2010 hatten am Samstag die Jung-Frauen des Evingser Schützenvereins und der Böllerzug des Dahler Schützenvereins eingeladen. Zwar spielten die Teams Dahler und Evingser Vereine gegeneinander, dies jedoch für ein besseres Miteinander. „

Wir möchten die Gemeinschaft beider Dörfer fördern und pflegen“, sagten Bernhard Tönnesmann, Vorsitzender vom Böllerzug und Tanja Schulz, Vorsitzende der Jung-Frauen. Die Idee zu diesem Vorhaben kam den Jung-Frauen während des Dahler Jubiläumsschützenfestes und wurde kurzerhand in die Tat umgesetzt.

Laut und voll war es in der Dahler Schützenhalle als gegen 11 Uhr die ersten beiden Mannschaften gegeneinander antraten, natürlich wurden sie kräftig von Vereinsmitgliedern, Freunden und Familie angefeuert.

Insgesamt spielten 19 Mannschaften aus Dahle, Evingsen, Altena, Ihmert und Iserlohn um die ersten drei Plätze, die gegen 18 Uhr dann feststanden. „Möhling 2“ heißt die Mannschaft die sich den ersten Platz und somit ein 30 Liter Fass Bier und den Siegerpokal sicherten.

Den zweiten Platz belegte die Mannschaft THS, hierfür gab es zwei Kisten Bier und ebenfalls einen Pokal. Den dritten Platz sicherten sich die „Dahler Jungs“, der ebenfalls mit einem Pokal und einer Kiste Bier dotiert war.

Die Veranstalter hatten mit Köstlichkeiten vom Grill, Frisch gezapftem Bier, Kaffee und Kuchen und einer Sektbar besten für ihre Gäste gesorgt.

Im Anschluss an das Turnier wurde dann noch richtig gefeiert. „DJ - M - Age“ alias Marius Hülter spielte Songs der 70er und 80er bis hin zu aktuellen Chart Hits und sorgte mit gutem Gespür für Partymusik für beste Stimmung in der Dahler Schützenhalle. ▪ sl

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare