Mehrere Probleme: TuS Dahle "muss weiterleben"

+
Vorsitzender Bruno Mück (l.) fand deutliche Worte.

Altena – Immer weniger Sportler und fehlende Übungsleiter: Der TuS Dahle hat zu kämpfen. Eine Gruppe ist besonders betroffen.

"Der Verein muss weiterleben.“ Bruno Mück, Vorsitzender des TuS Dahle, fand deutliche Worte. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung appellierte er an die Mitglieder, sich zu engagieren und Übungsleiter sowie Nachwuchsführungskräfte zu werben. „Der demografische Wandel hinterlässt Spuren. Im dritten Jahr in Folge haben wir weniger Mitglieder als im Vorjahr. Aktuell sind es 210“, sagte Mück. 

Das aktuelle Sorgenkind sei die Jungen-Gruppe, die montags von 16.30 bis 18 Uhr in der Turnhalle trainiert. Wenn es gut laufe, seien gerade einmal fünf Kinder dabei. „Der Konkurrenzdruck ist groß. Der aktuelle Renner ist Handball. Dahin haben wir im vergangenen Jahr alleine sechs Jungen verloren“, erklärte Mück, der diese Gruppe derzeit leitet. 

Nachwuchs willkommen

Man sei bereits im Gespräch mit anderen heimischen Vereinen, um auszuschließen, dass sich Angebote für diese Zielgruppe zeitlich überschneiden. Neben aktiven Sportlern fehle es auch Übungsleitern. „Ich werde auch immer älter und komme an meine körperlichen Grenzen. Es wäre toll, wenn sich neue Übungsleiter finden würden, die diese Gruppe übernehmen möchten“, appellierte Mück an die Anwesenden. 

Überhaupt fehle es an Nachwuchskräften. Derzeit laufe die Arbeit in allen Abteilungen gut. Die Übungsleiter berichteten von einem regen Vereinsleben in den einzelnen Gruppen. Dennoch sei es wichtig, an die Zukunft zu denken. „Wir werden daher kräftig die Werbetrommel rühren. Plakate sind gedruckt und werden ausgehangen. Hinzu kommen Flyer mit Informationen“, erklärte Mück. 

Mück will Vorsitz abgeben

Einen Erfolg habe man durch die Werbung schon erzielen können. Madelaine Oeler übernahm von Birgit Mück die Mutter-Kind-Gruppe. 

Auch im Vorstand steht über kurz oder lang ein Wechsel an. „Es wäre schön, wenn sich auch jemand fände, der in den kommenden zwei Jahren in die Aufgabe hineinwachsen möchte“, sagte der Vorsitzende im Rahmen der Wahlen. 

Mück wurde einstimmig für zwei weitere Jahre gewählt. Ebenso Ralf Oeler (Kassierer), Birgit Mück (Frauen- und Oberturnwartin), Kerstin Mührmann (Mädchen-Turnwartin), Charline Ditten (Jugendturnwartin), Madelaine Oeler (Mutter-Kind-Turnwartin), Marlies Bußmann, Rüdiger Leitz und Anne Schneider (alle drei Beisitzer).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare